Hier könnte Ihre Werbung stehen

In der vergangenen Nacht erlitten zwei Männer in Rummelsburg und Friedrichsfelde Schussverletzungen. Nach bisherigem Kenntnisstand wurden gegen 22.25 Uhr von einem bisher Unbekannten zunächst in der Skandinavischen Straße Schüsse auf einen 36-Jährigen abgegeben. Um kurz vor Mitternacht fielen dann in der Köpitzer Straße weitere Schüsse, die einen 27-Jährigen trafen.

Die beiden schwer verletzten Männer kamen mit Schussverletzungen in ein Krankenhaus, wo sie zur Behandlung stationär aufgenommen wurden. Die Kriminalpolizei der Direktion 3 (Ost) und die 6. Mordkommission haben die weiteren Ermittlungen übernommen und prüfen derzeit einen Zusammenhang zwischen beiden Taten.

Gemeinsame Meldung Polizei Berlin und Staatsanwaltschaft Berlin

Wetterwarnungen

Werbefläche