Werbefläche1

Update/ 04.01.2022 - Wie die Polizei vor Ort mitteilte kam es am späten Montagnachmittag unweit des Bahnhofes Kirchmöser zu einem schweren Unfall im Bahnverkehr. Ein Intercity hatte auf der Bahnstrecke Emden - Cottbus mit etwa 150 km/h eine noch nicht identifizierte Person erfasst, diese überquerte offenbar über einen nicht offiziellen Trampelweg die Bahngleise. Bundes- und Landespolizei, Feuerwehr und der Notfallmanager der Deutschen Bahn kamen zum Einsatz.

Der Bereich des Tatort wurde von den Einsatzkräften abgesperrt. Die rund 160 Bahnreisenden konnte die Fahrt in der Nacht mit dem Zug weiter fortsetzen. Die weiteren Ermittlungen hierzu führt nun die Kriminalpolizei der Direktion West.

Wetterwarnungen

Werbefläche

Beste online casinos ohne lizenz in Deutschland