Hier könnte Ihre Werbung stehen

Erstmeldung – Aufgrund eines Verkehrsunfalls auf der Landstraße 17/Anschlussstelle A10/Autohof Oberkrämer muss derzeit mit erheblichen Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Hier sind gegen 13.20 Uhr (Polizeibekannt) zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Zwei Personen wurden verletzt und vom Rettungsdienst behandelt. Weil bei dem Crash viel Flüssigkeiten ausgelaufen sind, wurde eine Spezialreinigungsmaschine angefordert. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um die Bergungsarbeiten.

Teltow-Fläming – Nach Medienberichte hat sich unweit des Flugplatzes Schönhagen am Sonntagmittag ein Flugunfall ereignet. Aus noch ungeklärter Ursache ist der Segelflieger wohl über die Landfläche hinweggefegt und kam erst im anliegenden Waldgebiet zu stehen. Die beiden Insassen der Maschine erlitten nur leichte Verletzungen. Am Segelflugzeug selbst entstand zudem Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Potsdam – Babelsberg, BAB 115, km 9,4 Richtung Dreieck Nuthetal - Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten - Samstag., 16.10.2021 gegen 09.50 Uhr - Ein 30-jähriger Kradfahrer befuhr mit seinem Fahrzeug die Bundesautobahn 115 aus Richtung Berlin kommend in Richtung Dreieck Nuthetal. An der Anschlussstelle Potsdam-Babelsberg wollte er die Autobahn in Richtung Potsdam verlassen. Beim Befahren der Ausfahrt stürzte der Kradfahrer und kam nach links von der Fahrbahn ab.

Charlottenburg-Wilmersdorf - In der vergangenen Nacht wurde ein 28-jähriger Fußgänger in Charlottenburg von einem Fahrzeug erfasst und schwer verletzt. Der junge Mann war gegen 3 Uhr auf dem linken Gehweg des Spandauer Damms vom Fürstenbrunner Weg aus kommend in Richtung Spohie-Charlotten-Straße gelaufen.

Oberhavel – Zu einem Brandausbruch auf dem Hafengelände Marina kam es am Mittwochabend in Zehdenick. Wie Medien berichten, ist bei dem Feuer eine etwa 300 qm große Lagerhalle in dem sich Farben sowie auch Lacke befunden, zerstört worden. Ob hierbei auch giftige Dämpfe ausgetreten sind, ist bislang unklar. Ein WarnApp löste zumindest nach derzeitigen Erkenntnissen nicht aus. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr hatte den Brand bis Mitternacht gelöscht. Der Bereich um den Brandort wurde weiträumig abgesperrt, da u. a. auch ein Industrieschornstein einzustürzen drohte.

Wetterwarnungen

Werbefläche