Werbefläche mieten ...

Kyritz - Bargeld auf der Straße gefunden Ein 57-jähriger Mann erschien Sonnabendvormittag im Polizeirevier Kyritz und übergab einen Briefumschlag mit 900 € Bargeld. Das Geld hatte er im Vorbeifahren auf der Straße liegen sehen und eingesammelt. Durch die Polizei wurde der Fundort anschließend erneut aufgesucht. Hier konnten noch ein weiterer Geldschein und ein Hinweis auf den Eigentümer entdeckt werden.

Prignitz - Fahrlässige Brandstiftung  - Wittenberge Sonntag, 29.11.2020, gegen 10:40 Uhr - In Wittenberge sorgte in den späten Vormittagsstunden ein gemeinsamer Einsatz von Feuerwehr, Rettungskräften und Polizei für Aufsehen. In einer Mietwohnung war es zu einem Brandausbruch gekommen, wobei der 37jährige Mieter verletzt wurde. Eigenen Angaben zufolge war er mit einer glimmenden Zigarette im Bett eingeschlafen und hatte so den Brand selbst ausgelöst.

Potsdam, Nutheschnellstraße Porsche nach illegalem Autorennen beschlagnahmt 27.11.20, 22:55 Uhr - Wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens und Nötigung im Straßenverkehr ermittelt die Potsdamer Kriminalpolizei Potsdam gegen einen 37-jährigen Porschefahrer. Polizeibeamte befuhren die Nutheschnellstraße, als ihnen ein Pkw Porsche aus dem Zulassungsbezirk Potsdam-Mittelmark mit überhöhter Geschwindigkeit auffiel. Der Fahrzeugführer fuhr trotz einer Geschwindigkeitsbegrenzung (60 km/h) mit annähernd 100 km/h und unterschritt den erforderlichen Sicherheitsabstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen deutlich.

Erstmeldung: Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam es heute Nachmittag bei zwischen Langen und Wustrau zu einem folgen schweren Verkehrsunfall. Der Fahrzeugführer wurde so schwerverletzt, dass er noch am Ort seinen Verletzungen erlag. Der PKW SUV (Sportwagen) war von der Fahrbahn abgekommen und prallt mit der Fahrerseite gegen einen Baum, der Aufprall war so gewaltig, dass der Wagen erst rund 30 Meter entfernt auf dem Ackerland zum Stillstand kam.

Potsdam-Mittelmark - Der Messengerdienst WhatsApp (Facebook) wurde scheinbar am späten Freitagabend an der A2 zwischen den Anschlussstellen Wollin und Brandenburg/Havel zum Lebensretter. Der verunglückte hatte die Funktion angewendet um seinen Standort einer Freundin zu schicken. Der PKW Mercedes war aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und landete offensichtlich neben der Straße an einem Baum, wo er derart zerstört wurde, dass der Fahrer sich von selbst nicht mehr befreien konnte. Es dauerte dann noch rund drei Stunden bevor auch tatsächlich die Hilfe eintraf.