Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Landkreis Havelland, Nauen, Raiffeisenstraße - Beim Abbiegen von Fahrbahn abgekommen Dienstag, 31.03.2020, 10:50 Uhr - Der 60-jährige Fahrer eines Motorrollers bog am Dienstagvormittag in Nauen von der Berliner Straße in die Raiffeisenstraße ein. Dabei kam er aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, fuhr gegen die Bordsteinkante und stürzte. Dabei zog sich der Mann leichte Verletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt wurden.

Havelland - Die Polizei sucht aktuell nach dem vermissten 83-jährigen Wolfgang V. aus Dallgow-Döberitz. Ein Angestellter eines Seniorenwohnheims bemerkte am Dienstagvormittag das Verschwinden des Heimbewohners und alarmierte die Polizei. Da Wolfgang V. gesundheitlich eingeschränkt und daher zeitlich und räumlich nicht orientiert ist, kann nicht ausgeschlossen werden, dass er sich in hilfloser Lage befindet. Zudem ist der 83-Jährige nicht der aktuellen Witterung entsprechend gekleidet.

Germendorf - Mann aus dem Wasser geholt – Auf Höhe der Germendorfer Brücke machte gestern um 16.50 Uhr ein Zeuge auf sich auf-merksam, weil sich ein Mann im Wasser befand. Dieser stand offenbar auf einer Art Erhöhung im Wasser und hielt sich mit leichten Schwimmbewegungen mit dem Kopf über Wasser. Beim Ansprechen durch die Polizeibeamten reagierte der Mann nicht.

Bei Kremmen mit Baum kollidiert – In der Hohenbrucher Dorfstraße ereignete sich gestern um 13.30 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 83-jähriger Toyota-Fahrer aus dem Landkreis Oberhavel verlor gestern bei Schnee und Matsch auf der Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen und geriet in einem Kurvenbereich ins Schleudern. Im weiteren Verlauf kam der Wagen von der Fahrbahn ab und stieß mit einem Baum zusammen. Der leicht verletzte Fahrer wurde daraufhin mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Landkreis Havelland, Falkensee, Bahnhofstraße - Ansammlung von neun Personen aufgelöst Montag, 30.03.2020, 17:30 Uhr - Im Rahmen der Streifentätigkeit stellten Beamte der Polizeiinspektion Havelland am Montag in der Falkenseer Bahnhofstraße eine Gruppe von neun Personen fest, die dicht gedrängt an einem Hauseingang saßen und sich austauschten. Die neun Männer ausländischer Herkunft (ukrainische, polnische und litauische Staatsbürger im Alter zwischen 23 und 51 Jahren) wurden hinsichtlich der aktuellen Rechtslage bzgl. des Infektionsschutzgesetzes i.V.m. der geltenden Eindämmungsverordnung aufgeklärt.