Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Oberhavel - Frau in Wald geschubst – Eine 52-jährige Oberhavelerin wurde am 28.03. gegen 10.00 Uhr in einem Waldstück nahe Beetz von zwei bislang unbekannten Männern geschubst und verletzt. Sie musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Sie gab an, dass sie zwei Männer beim Vergraben von Müll beobachtet hatte. Die Beamten konnten im Nahbereich ein Fahrzeug mit zwei Männern feststellen. Kriminaltechniker kamen zum Einsatz.

Landkreis Havelland, Brieselang, Karl-Marx-Straße - Zugangsbeschränkungen von Supermarkt sorgten für Streit Freitag, 27.03.2020, 17:40 Uhr - Zu einem Streit wegen aktueller Zugangsbeschränkungen für einen Supermarkt kam es am Freitagnachmittag in Brieselang. Der 39-jährige Tatverdächtige wurde von einer Zeugin darauf hingewiesen, dass er nur mit einem Einkaufswagen den Supermarkt betreten dürfe. Weil der Mann jedoch keinen Chip dabei hatte, beschimpfte er die Frau, was ein 22-jähriger Securitymitarbeiter am Eingang des Supermarkts bemerkte. Er forderte den 39-Jährigen auf, sich zu beruhigen.

Landkreis Havelland - Polizei löst mehrere Ansammlungen auf 27.03.-29.03.2020 - Beamte der Polizeiinspektion Havelland haben von Freitag bis Sonntag mehrere Ansammlungen aufgelöst, die gegen die geltende Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg in Zusammenhang mit dem Infektionsschutzgesetz verstoßen haben. So hatten sich beispielsweise am Freitagnachmittag insgesamt neun Personen am Ufer eines Sees in Premnitz versammelt, darunter fünf Männer, zwei Frauen und zwei Kinder.

Schönwalde-Siedlung, Alter Wansdorfer Weg Durch Dach eingestiegen 30.03.2020, 02:35 Uhr - In der Nacht zum Montag haben sich bislang unbekannte Täter über das Dach Zutritt zu einer Bäckereifiliale in den Räumlichkeiten eines Supermarktes in Schönwalde verschafft. Sie hatten Dachziegel entfernt und sind so ins Innere gelangt. Es konnte abschließend nicht festgestellt werden, ob etwas gestohlen worden ist und ob die Täter auch im Supermarkt selbst waren.

Prignitz - Erstmeldung: Aus bislang noch unbekannter Ursache kam es heute Morgen gegen 4,40 Uhr im Ortsteil Kletzke zu einem Brandausbruch im Erdgeschoss eines Einfamilienhauses. Der Bewohner des Hauses hatte ein Entstehungsbrand bemerkt und noch versucht schlimmeres zu verhindern, er rief anschließend die Feuerwehr. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr hatten sich die Flammen bis in den Dachsuhl hoch gefressen. Die Löscharbeiten dauerten bis in den späten Vormittag an.