Hier könnte Ihre Werbung stehen

Landeshauptstadt Potsdam, Nauener Vorstadt, Behlertstraße - LKW-Fahrer bei Unfall schwer verletzt - Donnerstag, 23.09.2021, 08:40 Uhr - Bei einem Unfall ist am Morgen in Potsdam ein LKW-Fahrer schwer verletzt worden. Der Mann hatte sein Fahrzeug nach bisherigen Erkenntnissen in einer Grundstückseinfahrt an der Behlertstraße abgestellt und offenbar nicht ausreichend gegen Wegrollen gesichert. Auf selber Höhe hielt der Fahrer eines PKW an, um die Beifahrerin aussteigen zu lassen. Als die bereits ausgestiegene Frau dann bemerkte, wie der LKW sich in Bewegung setzte, versuchte sie noch den Fahrer des PKW zu warnen. Auch der Fahrer des LKW, der sich außerhalb seines Fahrzeugs befand, wurde offenbar auf die Situation aufmerksam und soll vergeblich versucht haben, den LKW mit eigener Kraft aufzuhalten.

Stadt Brandenburg an der Havel, Plaue, Plauer Landstraße - Raubdelikt - Donnerstag, 23.09.2021, 09:40 Uhr - In einer Tankstelle in der Plauer Landstraße hat sich am Donnerstagmorgen ein Raubdelikt ereignet. Nach derzeitigen Erkenntnissen erbeutete eine bislang unbekannte männliche Person Tabak und Geld. Zudem soll der unbekannte Täter mit der Faust und einem Gegenstand in Richtung einer Person, die in der Tankstelle arbeitet, geschlagen und diese dadurch verletzt haben. Sie wurde durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der unbekannte Täter flüchtete zu Fuß in ein nahegelegenes Waldstück.

Berlinchen – Nach einem Medienbericht kam es am späten Mittwochnachmittag auf der Kreisstraße 6823 zwischen dem Abzweig Randow und Berlinchen zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten mit schwerem Gerät ran, um den erheblich im Fahrzeug Skoda eingeklemmten Fahrer, die Unfallstelle blieb bis zum frühen Abend komplett gesperrt. Am Skoda Kombi entstand Totalschaden.

Finsterwalde: Am Mittwochvormittag ereignete sich an der Kreuzung Sonnewalder/Ecke Kirchhainer Straße ein tragischer Verkehrsunfall. Ein 77-jähriger Fahrradfahrer war hier gegen 09:20 Uhr von einem LKW erfasst und so schwer verletzt worden, dass er noch am Unfallort verstarb. Die Ermittlungen zur Unfallursache und dem genauen Unfallhergang werden durch einen Sachverständigen der DEKRA unterstützt.

In der vergangenen Nacht erlitten zwei Männer in Rummelsburg und Friedrichsfelde Schussverletzungen. Nach bisherigem Kenntnisstand wurden gegen 22.25 Uhr von einem bisher Unbekannten zunächst in der Skandinavischen Straße Schüsse auf einen 36-Jährigen abgegeben. Um kurz vor Mitternacht fielen dann in der Köpitzer Straße weitere Schüsse, die einen 27-Jährigen trafen.

Wetterwarnungen

Werbefläche