Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Erstmeldung: Aus bislang noch unbekannter Ursache kam es heute Morgen in Babelsberg zu einem tragischen Verkehrsunfall. Ein LKW hatte wohl im Abbiegevorgang an der Rudolf-Breitscheid-Straße, einen Radfahrer erfasst und ihn dabei überrollt. Der Radfahrer erlitt dabei so schwere Verletzungen das er noch an der Unfallstelle verstarb. Bis Ende Einsatzmaßnahmen musste die Unfallstelle weiträumig gesperrt werden.

Schwedt/Oder – Erstmeldung: Nach Medienberichte haben wohl Spaziergänger nahe Hohenfelde am Ufer einen toten Säugling entdeckt. Nun müssen Gerichtsmediziner herausfinden, ob ein Gewaltverbrechen vorliegt. Die zuständige Kriminalpolizei ermittelt nun zum Verdacht eines Tötungsdeliktes. Der Leichnam wurde am Sonntagnachmittag aufgefunden.

COVID-19 infizierte Unfallbeteiligte bei Müllrose – Am Samstagmittag gegen 12.45 Uhr kam es auf der B87 Umgebungsstra-ße Müllrose auf Höhe des Oder-Spree-Kanals zu einem Verkehrsunfall. Ein Beteiligter kam in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem anderen PKW. Obwohl nie-mand verletzt wurde, stellte sich die Situation für Polizei als kritisch heraus. Die eigent-liche Geschädigte teilte mit, dass sie bereits positiv auf COVID-19 getestet wurde. Die Unfallaufnahme erfolgte daher durch die Beamten in Vollschutzkleidung.

Verkehrsunfall mit einer getöteten Person bei Ahrensfelde – Am Samstagnachmittag kam es auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Lindenberg und Ahrensfelde zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein 76-jähriger Fahrzeugführer eines PKW Peugeot kam aufgrund überhöhter Geschwindig-keit nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte hier mit einem Krankentransport-wagen. Der Krankentransportwagen war ohne Sondersignale und ohne Fahrgäste unterwegs. Der 76-jährige Berliner wurde aufgrund der Wucht des Zusammenstoßes derart schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Landkreis Havelland, Falkensee Carport in Flammen Samstag, 21.03.2020, gegen 09:50 Uhr - Aus bisher ungeklärter Ursache geriet am Samstagmorgen auf einem Falkenseer Privatgrundstück ein Carport in Brand. Durch die übergreifenden Flammen wurden eine angrenzende Hecke und ein PKW in Mitleidenschaft gezogen. Das Feuer konnte durch die Anwohner vor Eintreffen der alarmierten Feuerwehr abgelöscht und somit ein größerer Schaden verhindert werden.