Werbefläche mieten ...

Charlottenburg-Wilmersdorf  - In der vergangenen Nacht riefen Anwohner die Polizei wegen starken Lärms zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Lietzenburger Straße in Charlottenburg. Eintreffende Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 25 machten kurz vor Mitternacht in einer Wohnung in der 4. Etage die Lärmquelle aus. Nach mehrerem Klingeln und Klopfen öffnete der 55-jährige Verantwortliche der Drei-Zimmer-Wohnung und gab auf Befragen an, dass bei ihm eine Party stattfindet. Die Kräfte bemerkten im Flur der Wohnung etwa ein Dutzend leicht bekleidete Personen.

Walsleben: Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist heute Nachmittag zwischen Walsleben und Werder ein PKW VW von der Kreisstraße abgekommen und prallte anschließend gegen mehrere Straßenbäume. Polizei- und Rettungskräfte kamen zum. Der Autofahrer (73) erlitt so schwere Verletzungen das er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag. Der Bereich um den Unfallort bliebt mehr als zwei Stunden komplett gesperrt. Die Polizei ermittelt nun die genaue Unfallursache.

Landeshauptstadt Potsdam, Charlottenstraße - Unfall mit Rettungswagen - Donnerstag, 25.02.2021, 18:00 Uhr - Als am Donnerstagabend die Fahrerin eines PKW VW von der Straße „Platz der Einheit“ kommend, auf die Kreuzung Charlottenstraße fuhr, um auf der Straße „Am Bassin“ weiterzufahren, kam es zum Zusammenstoß mit einem Rettungswagen, der zu diesem Zeitpunkt die Charlottenstraße in Richtung Friedrich-Ebert-Straße befuhr. Bei dem Unfall wurde die 32-jährige Beifahrerin im VW leicht verletzt. Die Hinzuziehung eines (weiteren) Rettungswagens war jedoch nicht erforderlich.

Ostprignitz-Ruppin – am Freitagvormittag wurde im Stadtgebiet Wittstock/Dosse bei Baggerarbeiten eine Mitteldruckleitung beschädigt. Polizei, Feuerwehr, Ordnungsamt und Energieversorger sind im Einsatz. Es kam daraufhin zur Gasausströmung, was eine Evakuierung wegen Explosionsgefahr Folge hatte. Wie die Polizeidirektion Nord in Neuruppin mitteilte, musste rund 29 Menschen ihre Wohnungen verlassen. Die Stadt hat für die Unterbringung der betroffenen Person als Notunterkunft die Stadthalle am Gymnasium zur Verfügung gestellt. Das Leck ist inzwischen gefunden wurde, die Gefahrenlage kann gegen 14.15 Uhr wieder aufgehoben werden.

Landkreis Potsdam-Mittelmark, Beelitz, Beelitz-Heilstätten, Straße nach Fichtenwalde - Auf Traktor aufgefahren - Donnerstag, 25. Februar 2021, 13:10 Uhr - Am Donnerstagnachmittag kam es in Höhe der Bundeswehrkaserne zu einem Auffahrunfall. Der Fahrer (79) eines VW Golf ist dabei offenbar ungebremst auf einen Kleintraktor „John Deere“ der Stadt Beelitz aufgefahren. In weiterer Folge verlor der 43- jährige Traktor-Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Durch den Aufprall sind beide Fahrzeugführer wohl schwer, aber nach jetzigem Erkenntnisstand nicht lebensbedrohlich verletzt worden.