Werbefläche mieten ...

Erstmeldung - Bei einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen sind am späten Freitagnachmittag auf der Landstraße 991 sieben Menschen verletzt worden, drei davon schwer. Die Einsatzmaßnahmen von Polizei, Rettung- und Bergungdienst sind noch nicht beendet. Die L 991 weiterhin komplett gesperrt.

Havelland - Aufgrund einer Ölspur zwischen den Ortsteilen Lietzow und Ribbeck kam es heute Mittag im Gebiet der Stadt Nauen zu Verkehrsbehinderungen. Die Feuerwehr der Stadt Nauen beseitigte die Gefahrenstelle. Eine Verkehrswarnmeldung hatte zuvor über die Gefahr auf der Bundesstraße 5 gewarnt, allerdings kam es mit dem Abschnitt zu einer Fehlmeldung. Laut Verkehrsmeldung durch zwei Onlineseiten wurde gewarnt zwischen Berge und Ribbeck. Betroffen war aber scheinbar der Bereich zwischen Lietzow, Berge und Ribbeck.

Einfamilienhaus in Vollbrand geraten - Kyritz – In der vergangenen Nacht gegen 00.15 Uhr bemerkte ein Nachbarskind unter einem Carport eines angrenzenden Wohnhauses in der Rehfelder Friedensstraße einen Feuerschein. Die betroffenen Anwohner wurden alarmiert und konnten das Wohnhaus rechtzeitig verlassen. Feuerwehr und Polizei rückten aus. Am Brandort angekommen, griffen die Flammen bereits auf das angrenzende Einfamilienhaus über. Das in Vollbrand geratene Haus konnte nach mehreren Stunden abgelöscht werden und ist nicht mehr bewohnbar.

Nachtrag - Brandbekämpfer der Feuerwehr bargen nach einem Brand in einem Wohnheim gestern Nachmittag in Kladow einen toten Mann. Nach bisherigen Erkenntnissen alarmierte ein Pfleger gegen 17.15 Uhr die Feuerwehr zu einem Pflegeheim am Lanzendorfer Weg, da er dort einen Brand in einem Zimmer eines Bewohners des Wohnheimes feststellte. Das mit 31 Bewohnern belegte Gebäude wurde vollständig evakuiert und das zu diesem Zeitpunkt bereits in Vollbrand stehende Zimmer durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr gelöscht.

Havelland - Märkisch Luch OT Buschow - Gegen Zaun gerutscht - Dienstag, 19.01.2021, 13:00 Uhr - Gegen den Zaun eines Grundstückes im Birkenwerg in Buschow rutschte ein Kleintransporter am Dienstagmittag. Offenbar aufgrund einer nicht an die Witterungsverhältnisse angepassten Fahrweise war der Opel von der Fahrbahn abgekommen. Der Fahrer blieb unverletzt. Ein Zeuge hatte die Polizei informiert, als der Fahrzeugführer den Unfallort zu Fuß verlassen hatte. Kurz darauf war der Mann jedoch wieder zu seinem Fahrzeug zurückgekehrt.