Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Erstmeldung: Wie Medien berichten ermittelt die Polizei Land Brandenburg zu vermutlichen Gewaltverbrechen. Auf einem Grundstück in Teltow wurden am Freitagmorgen zwei schwerverletzten Personen vorgefunden, für eine weibliche Person konnten Rettungskräfte nichts mehr tun sie erlag ihren Verletzungen. Nun ermittelt die Kriminalpolizei zu den Hintergründen. Es wird in den Medien über ein Familiendrama spekuliert.

Erstmeldung: Wie am Donnerstagnachmittag bekannt wurde kam es in der Gem. Planetal zu einem tragischen Verkehrsunfall bei dem ein Mensch ums Leben kam. Aus bislang noch ungeklärter Ursache war der PKW Toyota auf der Bundesstraße 102 nahe Dahnsdorf frontal mit einem Lastwagen zusammengeprallt. Der Autofahrer (43) verstarb noch am Unfallort. Die B 102 bleibt bis auf weiteres komplett gesperrt, es werden noch am Freitagmorgen Reinigungsarbeiten durchgeführt.

Erstmeldung: Zu einem Vorfahrtsunfall mit fünf Verletzten kam es in der Nacht zu Mittwoch auf der Landstraße 20 bei Falkensee. Zwei Fahrzeuge darunter ein Transporter waren im Bereich der Kreuzung/L20/Seeburger Straße/ zusammengeprallt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die 20/ Seeburger Str./Seegefelder Str. mussten komplett gesperrt werden.

Nachtrag - Landeshauptstadt Potsdam; Neue Fahrt; Lange Brücke J- ugendliche wurde tot in der Havel aufgefunden 22.10.2019; 14.30 Uhr - Ein Angler teilte der Rettungsleitstelle mit, dass er zwischen der Langen Brücke und der Eisenbahnbrücke, gegenüber der Anlegestelle der Fahrgastschifffahrt eine leblose Person im Wasser treibend gesehen hat. Die verständigte Feuerwehr konnte die Person bergen. Ein Notarzt stellte den Tod der weiblichen Person fest.

Landkreis Havelland, Nauen, Berge – Ribbeck Zwei Verkehrsunfälle – ein Unfallort – eine verletzte Frau Montag, 21. Oktober 2019, 16:55 Uhr - Ein 23 Jahre alter Renault-Fahrer war am Montagnachmittag 01 auf der Bundesstraße 5 in Richtung Ribbeck unterwegs. Aufgrund von Unaufmerksamkeit bemerkte er offenbar den vor ihm fahrenden Toyota nicht und fuhr auf. Dadurch kam es zum Unfall, bei dem über 4.000 Euro Sachschaden an den Fahrzeugen entstand. Personen wurden nicht verletzt.