Werbefläche mieten ...

Lagerhalle in Brand Perleberg – In einem Ortsteil in der Quitzower Straße kam es am heutigen Morgen aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Brand einer Lagerhalle, welcher durch die Mitarbeiter des landwirtschaftlichen Betriebes gegen 04.15 Uhr bemerkt worden war. Feuerwehr, das Technische Hilfswerk und Polizei rückten zum Brandort aus. In der Halle wurden über 1.000 Strohballen gelagert, die ebenfalls in voller Ausdehnung abbrannten.

Havelland - aufgrund eines Unfalls mit einer schwerverletzten Person musste heute am späten Nachmittag die Bundesstraße 5 zwischen den Abzweigen Haage und Senzke in der Gemeinde Mühlenberge eine Zeitlang komplett gesperrt werden. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz, um die Rettungskräfte zu unterstützen. Aus bislang noch unbekannter Ursache war der Audi von der Fahrbahn abgekommen und fuhr anschließend frontal gegen einen Baum. Einsatzkräfet der Feuerwehr des Amtes Friesack mussten mit schwerem gerät ran um den Fahrzeugführer aus dem völlig zerstörten wagen befreien zu können. Der Fahrzeugführer erlitt hierbei schwere Verletzungen, der Hubschrauber (DRF) brachte ihn in ein Krankenhaus.

Landeshauptstadt Potsdam, Galileistraße - Unfall mit Straßenbahn - Dienstag, 15.12.2020, 10:38 Uhr - Als am heutigen Vormittag die Fahrerin eines PKW BMW in der Galileistraße auf die Straßenbahnschienen fuhr, um nach links in die Newtonstraße abzubiegen, kam es zur Kollision mit einer Straßenbahn, die zu diesem Zeitpunkt in gleicher Richtung fuhr.

Erstmeldung: Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist heute Mittag ein PKW zwischen den Ortsverbindungen Sommerswalde und Germendorf von der Straße abgekommen und prallte anschließend gegen einen Baum. Die Kollision war so heftig das sich Fahrzeugteile bis in den Wald hinein verteilten, der Unfallwagen selbst ging dann in Flammen auf. Die Feuerwehr musste schweres Gerät einsetzen um die unbekannte Person aus dem völlig verbrannten PKW bergen zu können. Ein Gutachterteam kam zum Einsatz.

Ostprignitz-Ruppin: Vermutlich war es die erhebliche Alkoholisierung mit rund 2 Promille, was zum Unfall am späten Sonntagabend in der Gemeinde Fehrbellin führte. Der PKW Ford Fiesta älteren Baujahr kam auf einer Verbindungsstraße (max. 50 km/h erlaubt) nach links von der Straße ab und landete anschließend in einem sogenannten Grenzgraben. Polizei- und Feuerwehr kamen zum Einsatz.