Tantow (Landkreis Uckermark) (ots) - Am Montagabend nahmen Bundespolizisten am Ortsausgang in Tantow insgesamt 41 unerlaubt eingereiste Personen aus dem Irak in Gewahrsam. Ein Bundespolizeihubschrauber unterstützte die Fahndungsmaßnahmen. Nach einem Bürgerhinweis gegen 19 Uhr fahndete die Bundespolizei in einem Waldstück in der Nähe von Tantow nach einer größeren Personengruppe. Zunächst konnten die Beamten zwei irakische Männer stellen. Eine Kontrolle ergab, dass diese zuvor unerlaubt eingereist waren.

Oberhavel - Starke Rauchentwicklung – Eine Anwohnerin meldete gestern gegen 23.45 Uhr einen Brand in einem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Reinickendorfer Straße, woraufhin Feuerwehr, Rettung und Polizei ausrückten. Aufgrund der starken Rauchentwicklung konnten einige Anwohner das Gebäude nicht selbstständig verlassen und mussten durch Kameraden der Feuerwehr gerettet werden. Sieben Anwohner kamen mit leichten Rauchgasintoxikationen in Krankenhäuser.

Landkreis Teltow-Fläming, Landesstraße 793, Ludwigsfelde – Siethen - Fehler beim Überholen – Skoda prallt gegen Straßenbaum, Beifahrerin verstorben  - Montag, 04. Oktober 2021, 13:40 Uhr - Die Polizei wurden am Montagnachmittag auf die Ortsverbindungsstraße zwischen Ludwigsfelde und Siethen gerufen. Dort war ein Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Straßenbaum geprallt.

Zu einem Tötungsdelikt in Wedding hat in der vergangenen Nacht die 7. Mordkommission beim Landeskriminalamt die Ermittlungen übernommen. Nach derzeitigem Erkenntnisstand hat ein Mann kurz nach 23 Uhr auf einen 42-Jährigen in der Schulstraße geschossen, der dadurch tödlich verletzt wurde. Die Tat ereignete sich vor einer Bar. Der Täter ist flüchtig. Als Motiv werden private Streitigkeiten vermutet. Die Polizei konnte mehrere Bild- und Videomaterialien sichern. Die Ermittlungen zum Tatgeschehen und die Befragung von Zeuginnen und Zeugen dauern an.

Landkreis Potsdam-Mittelmark, Bad Belzig, OT Kuhlowitz - Scheunenbrand - Sonntag, 03.10.2021, 02:50 Uhr - Am Sonntag gegen 03:00 Uhr alarmierten Zeugen die Feuerwehr über einen Scheunenbrand in Kuhlowitz. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot ausgerückt und führte Maßnahmen zur Brandbekämpfung durch. Nach derzeitigen Erkenntnissen geriet auf einem Vierseitenhof die Scheune aus bislang ungeklärter Ursache in Brand. Der Brand breitete sich zu einer unmittelbar angrenzenden Scheune des Nachbargrundstückes schnell aus und auch diese Scheune geriet in Vollbrand. Zudem wurde die Fassade eines angrenzenden Hotels durch den Brand beschädigt. Das Hotel musste zur Gefahrenabwehr evakuiert werden.