Werbefläche mieten ...

Oberhavel - Kremmen - Kradfahrer gestürzt Aus bislang ungeklärter Ursache kam ein 27- jähriger - Kradfahrer in der Nacht auf Sonntag nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Motorrad kollidierte in Folge mit einem Baum. Der Fahrer selbst entfernte sich vom Unfallort. Nach erfolgloser Absuche unter Einbindung des Polizeihubschraubers meldete sich die Halterin des Krads und teilte mit, dass ihr Freund gefahren sei und sich nach dem Unfall selbstständig in ärztliche Behandlung begeben hat.

Landkreis Potsdam-Mittelmark, Neu Bochow, Bochower Plan - Brand in einer Gärtnerei Sa., 04.07.2020 gg. 15:15 Uhr - Zu einem Großaufgebot von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei kam es am Samstagnachmittag in Neu Bochow. Dort brach ein Brand in einer Gärtnerei aus. Das Feuer breitete sich über mehrere nebeneinander stehende Folienzelte aus und griff auch auf ein Nebengelass über. Nur durch einen umfangreichen Löschangriff der Freiwilligen Feuerwehren konnte ein Ausbreiten der Flammen auf ein Einfamilienhaus sowie ein weiteres Nebengelass verhindert werden.

Havelland - Falkensee, Eutiner Straße 27 - Jugendlicher Leichtsinn, gepaart mit Alkohol, führt zu keinen guten Entscheidungen - Sonntag, 05.07.2020 - Eine namentlich bekannte Anruferin meldete, dass ein PKW durch einen Zaun gegen ein Haus gefahren war. Vor Ort stellte sich heraus, dass zwei Brüder (18 Jahre alt) die Abwesenheit der Eltern dazu nutzten, den Abend interessanter zu gestalten. Nach Alkoholgenuss kamen beide auf die Idee, gemeinsam mit ihrem 17jährigen Kumpel, eine Spritztour mit dem PKW des Vaters zu machen. Diese endete damit, dass der Zaun eines Nachbarn durchbrochen und der PKW gegen dessen Haus gefahren wurde. Aufgrund der Schäden am Haus ist es fraglich, ob dieses weiterhin bewohnt werden kann.

Landkreis Havelland, Falkensee, Bereich zwischen Bahnhof und Falkenhagener Straße Jugendliche angegriffen: Polizei sucht Zeugen - Mittwoch, 01.07.2020, 22:00 Uhr bis Donnerstag, 02.07.2020, 04:05 Uhr - Eine Zeugin meldete am Donnerstagmorgen über den Notruf, dass sie in der Freimuthstraße in Falkensee eine verletzte junge Frau angetroffen habe. Die eingesetzten Beamten konnten am Einsatzort eine 15-Jährige Havelländerin feststellen. Sie war ansprechbar und leicht verletzt. Sie gab an, dass sie sich am Mittwochabend im Bahnhofsumfeld aufgehalten habe, da sie sich dort mit einer männlichen Person verabredet hatte, mit der sie zuvor gechattet hatte.

Erstmeldung: Großeinsatz der Bundes- und Landespolizei am Bahnhof Friesack. Spezialeinsatzkräfte der Bundespolizei unterstützen. Es sind mindestens 320 Bahnreisende betroffen. Die ICE wurde am Bahnhof in Friesack geräumt. Es wurde nach einem Tatverdächtigen gesucht, er wurde bereits festgenommen. Mehrere Busse werden nun die reisenden weiterbefördern.