Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Nauen, Gartenstraße Spielautomaten geplündert 06.11.2019, 10:30 Uhr - In der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch haben sich Einbrecher auf bislang unbekannte Art und Weise Zutritt zu einer bar verschafft und im Inneren aus den Spielautomaten die Geldkassetten gestohlen. Wieviel Geld die Täter erbeuteten, konnte nicht gesagt werden. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Diebstahls.

Oberhavel - BAB 10/Flüchtende nach Schussabgabe bei Oberkrämer gestellt - Während der Streifenfahrt zweier Kollegen der Autobahnpolizei am heutigen Vormittag gegen 08.15 Uhr auf der Bundesautobahn 24 in Höhe der Anschlussstelle Fehrbellin in Fahrtrichtung Berlin überprüften sie das Kennzeichen eines vor ihnen fahrenden Pkw Mercedes C-Klasse. Dabei stellte sich heraus, dass das Kennzeichen nicht zu dem Mercedes gehörte und somit der Verdacht des Fahrzeugdiebstahls nahelag.

Prignitz - Im Streit versuchter Totschlag – Zwischen einer 50-Jährigen und einer 48-Jährigen, welche zusammen eine Lebensgemeinschaft begründeten, entstand am 05.11.2019 gegen 09.15 Uhr ein Streit. Im Zuge des Streits soll die 48-Jährige zu einem Hammer gegriffen und ihrer Lebensgefährtin hiermit mehrfach auf den Kopf geschlagen haben. Diese konnte zu Nachbarn flüchten und verständigte die Polizei. Die 48-Jährige wurde wegen versuchten Totschlags vorläufig festgenommen.

Landkreis Potsdam-Mittelmark, Seddiner See, Neuseddin - Dienstag, 05. November 2019, 20:55 Uhr - Zeugen informierten am Dienstagabend die Polizei darüber, dass einem Mann in Neuseddin gerade mit einem Messer in den Bauch gestochen worden sein soll. Der Verletzte soll daraufhin die in einem Mehrfamilienhaus befindliche Wohnung, stark blutend in unbekannte Richtung verlassen haben. Sofort eilten Rettungskräfte und Polizei nach Neuseddin, um schnellstmöglich Hilfe leisten zu können. Auch wurde parallel ein Fährtensuchhund angefordert. In der benannten Tatwohnung wurde dann auch der mit 2,51 Promille stark alkoholisierte Beschuldigte (51) angetroffen.

BAB 10 bei Niederlehme: Für eine Vollsperrung des Berliner Ringes in Fahrtrichtung Ost sorgte am Dienstagabend ein LKW-Unfall, zu dem die Polizei kurz nach 20:15 Uhr gerufen wurde. Ersten Ermittlungen zufolge hatte der Fahrer eines mit Spirituosen (Wodka) beladenen LKW-Sattelzuges die vor ihm bremsenden Fahrzeuge zu spät bemerkt und war auf einen LKW-Hängerzug und einen FIAT-Transporter aufgefahren. Durch die Wucht des Aufpralls kippte der Sattelzug um und kam quer zur Fahrtrichtung zum Stillstand.