Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Erstmeldung – Treuenbrietzen: Nach Medienberichte kam es am Dienstagabend auf der Bundesstraße 2 zwischen der Landesgrenze Treuenbrietzen OT Marzahna und Wittenberg-Kropstädt, zu einem schweren Verkehrsunfall. Bei vermutlich regennasser Straße waren drei Fahrzeuge zusammengestoßen, eines davon war anschließend in Brand geraten, das feuer konnte aber von Ersthelfern gelöscht werden. Bei dem Crash mussten zudem Autoinsassen von Rettungskräfte befreit werden.

Brandenburg: Am Montagvormittag wurde die Polizeidienststelle Luckenwalde durch Zeugen informiert, dass sich im Eingangsbereich eines Einkaufsmarktes in Luckenwalde ein offensichtlich stark alkoholisierter und schlafender Mann befindet. Die Polizeibeamten stellten am Einsatzort einen 51-jährigen Mann aus Luckenwalde mit liberianischer Staatsbürgerschaft fest. Da nicht auszuschließen war, dass sich der Mann in hilfloser Lage und einer sich selbst gefährdenden Situation befand, wurde er zur Polizeiinspektion Luckenwalde gebracht und dort einem Arzt vorgestellt. Nachdem der Arzt die Gewahrsamstauglichkeit feststellte, wurde der Mann zum Ausnüchtern und zum Schutz der eigenen Person in eine Zelle der Polizeiinspektion gebracht.

Landkreis Havelland, Strohdehne, Am Wehr - Tödlicher Unfall Montag, 04. November 2019, 15:08 Uhr - Von Angehörigen wurde die Polizei am Montag darüber informiert, dass ein 28-Jähriger seit dem Vorabend vermisst werde. Etwa zeitgleich fand ein Zeuge in der Nähe der Havel bei Strohdehne Gegenstände des Vermissten. Nach einer unverzüglich eingeleiteten Absuche der Havel in diesem Bereich wurde der leblose Körper des Mannes von Rettungskräften im Wasser treibend gefunden.

Ostprignitz-Ruppin - Erstmeldung: Aufgrund eines Unfalls auf der Ortsverbindung Gühlen-Glienicke und Rheinsberg ist aktuell die K 6812 komplett gesperrt. Hier ist ein PKW verunglückt. Polizei- und Rettungskräfte sind im Einsatz. 

Oberhavel - In den Graben gerutscht – Im Staffelder Trifftweg befuhr am Samstag um 12.50 Uhr ein 48-jähriger Deutscher mit vier weiteren Insassen im Alter von acht bis 65 Jahren eine Ackerfläche. Offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit fuhr der Pkw Mercedes in einen Graben, wobei die Mitfahrer leicht verletzt und anschließend in Krankenhäuser gebracht wurden.