Schwerer Unfall mit Motorrad und Fußgänger in Zehdenick, 1 Tote Zwei Verletzte

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2,50 von 5 Punkten, bei 2 Bewertungen.
Loading ... Loading ...

/


Symbolbild

Brandenburg – Motorrad erfasst zwei Fußgänger im Kreis Oberhavel/Zehdenick - B 109 vier Stunden gesperrt – Am 24.10.13 gegen 15:25 Uhr kam es auf der Falkenthaler Chaussee Höhe Scheunenweg zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 54-jährigen Kradfahrer auf einer Honda und zwei Fußgängern, welche nach gegenwärtigem Ermittlungsstand aus dem Scheunenweg kommend die Falkenthaler Chaussee überquerten. Eine 83-jährige Fußgängerin verstarb noch am Unfallort an den Folgen einer Kopfverletzung. Ihr 85-jähriger Ehemann wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus in Berlin-Marzahn eingeliefert. Der Kradfahrer verletzte sich an der rechten Hand und wurde vor Ort ambulant behandelt.

Nach erster Einschätzung des durch die Staatsanwaltschaft Neuruppin eingesetzten Sachverständigen der DEKRA fuhr der Kradfahrer mit überhöhter und unangepasster Geschwindigkeit. Er wurde entsprechend dazu angehört, im Anschluss an die Anhörung vor Ort entlassen und das Krad nach Begutachtung durch den Sachverständigen an ihn übergeben.

Die Verständigung der Angehörigen der Verstorbenen bzw. des Schwerverletzten erfolgte über die Polizei Berlin. Die Bundesstraße 109 war für die Zeit der Unfallaufnahme für ca. vier Stunden gesperrt.

Die weiteren Ermittlungen führt das Kriminalkommissariat der Inspektion Oberhavel im Auftrag der Staatsanwaltschaft Neuruppin.
Erstmeldung - Am 24.10.2013 um 15:25 Uhr befuhr ein 54-jähriger Fahrer mit seinem Motorrad der Marke Honda die Falkenthaler Chaussee in Zehdenick aus Falkenthal kommend in Richtung Stadtzentrum. In Höhe des Scheunenweges überquerten eine 83-jährige Fußgängerin und ein 84-jähriger Fußgänger gemeinsam die Fahrbahn. Aus bislang unbekannter Ursache übersah der Motorradfahrer die Fußgänger und kollidierte mit diesen. In Folge dessen stützten die Unfallbeteiligten Fußgänger und der Motorradfahrer. Hierbei wurde die 83-jährige so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Der 84-jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Motorradfahrer wurde leicht verletzt und stand unter Schock. Die Bundesstrasse 109 war für die Zeit der Unfallaufnahme für ca. 4 Stunden gesperrt. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Polizeiinspektion Oberhavel


Kommentieren

Designed by Theme Junkie.