Hier könnte Ihre Werbung stehen

Bild von Jan Vašek auf Pixabay

Die Preisspanne im Bereich der Uhren gestaltet sich überaus breit. Daher ist es kaum verwunderlich, dass sich viele Menschen mit der Frage beschäftigen, was den Wert einer Uhr eigentlich ausmacht.

In diesem Zusammenhang lassen sich hauptsächlich drei Faktoren nennen, nämlich der Wiederverkaufswert der Uhr, die Materialien, die in ihr verarbeitet wurden, sowie das Herzstück der Uhr - das Uhrwerk. Daneben kommt es bei dem Kauf einer Uhr jedoch auch immer auf ihr Design an, das natürlich dem persönlichen Geschmack entsprechen sollte.

Diejenigen, die auf der Suche nach einer neuen Uhr sind, die durch ihr attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt, werden in dem umfangreichen Sortiment von Zeitlounge mit Sicherheit fündig. Woran sich ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis im Uhren-Bereich grundsätzlich erkennen lässt, erklärt der folgende Artikel.

Das Uhrwerk

Bei dem Kauf einer hochwertigen Uhr kommt es keinesfalls nur auf ihr schickes Design an, sondern ebenfalls darauf, was in ihr steckt. Wird viel Geld in eine Uhr investiert, sollte diese somit kein Uhrwerk aufweisen, welches auch in wesentlich günstigeren Modellen zu finden ist.

Bei dem Uhrenkauf kommt es daher darauf an, sich ebenfalls mit der Verarbeitungsqualität und dem integrierten Uhrwerk der Uhr zu beschäftigen, zumindest, wenn für einen hohen Preis auch eine angemessene Qualität gewünscht wird, ein attraktiver Wiederverkaufswert gegeben sein und vielleicht sogar eine Steigerung des Wertes der Uhr im Laufe der Zeit eintreten soll.

Uhrenexperten nennen einige Marken immer wieder, wenn es um die Frage geht, welche Uhrenhersteller tatsächlich ein überaus attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Oft werden dann die Marken Rolex, Omega, Tissot, Seiko und Hamilton erwähnt. Diese Hersteller – mit Ausnahme von Rolex und Omega – bieten viele Modelle bereits für vergleichsweise geringe Preise an, obwohl diese über dieselben Uhrwerke verfügen, wie die wesentlich teureren Luxusuhren. In vielen Fällen werden auch Uhrwerke genutzt, die aus der hauseigenen Manufaktur stammen und damit bereits eine Besonderheit darstellen.

Uhren: Diese Hersteller bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Neben dem Uhrwerk spielen natürlich auch die Materialien, die bei der Fertigung der Uhr zum Einsatz gekommen sind, eine wichtige Rolle für ihren Wert. Eine Uhr, die mit Diamanten besetzt ist, ist selbstverständlich wesentlich teurer als ein Exemplar, welches auf derart exklusive Verzierungen verzichtet.

Um für das vorhandene Budget eine Uhr zu erhalten, die durch ihre gute Verarbeitung in hoher Qualität überzeugt und über ein solides Uhrwerk verfügt, sind besonders die folgenden Modelle beziehungsweise Hersteller von Interesse:

-          Tisell 9015 Antique und Marine Diver

-          Steinhart Ocean 500

-          Timex

-          Tissot

-          Fossil

-          Invicta

-          Seiko MM300, Automatic Presage. SARW027, Sarb017 und SKH 007 Taucheruhr

-          Rado

-          Omega Speedmaster Professional

-          Certina

-          Citizen Nh8350

-          Hamilton Khaki Field und Intra-Matic

In dem sehr preisintensiven Luxussegment sind außerdem zu nennen:

-          Patek Philippe

-          Rolex

-          Glashütte

-          Jaeger Le Coultre

Dennoch bedeutet es nicht, dass nur, weil die genannten Uhren für ihr attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt sind, der Preis annähend den tatsächlichen Produktionskosten der Uhr entspricht. Besonders Rolex investiert beispielsweise hohe Preisanteile in das Marketing. Jedoch überzeugt die Marke wiederum dadurch, dass sämtliche Komponenten, ob Zeiger, Ziffernblatt oder Uhrwerk, In-House gefertigt werden, wodurch eine überaus hohe Qualität gewährleistet wird.

Wetterwarnungen

Werbefläche