Werbefläche1

Spielautomaten sind doch alle gleich – dieses Vorurteil hält sich bei Gelegenheitszockern hartnäckig. Natürlich gibt es kleine Unterschiede beim Design oder bei der Musik. Aber im Endeffekt gilt immer dasselbe Spielprinzip. Es ist also eine reine Geschmacksfrage, welchen Slot man spielt. So denken viel zu viele Spieler, die sich noch nie die Mühe gemacht haben, den Slot-Katalog in ihrem Lieblingscasino durchzustöbern. Sie machen immer wieder dasselbe Spiel auf, setzen ein paar Euro und verlieren dann schnell wieder das Interesse. Dabei ist die Welt der virtuellen Spielautomaten äußerst abwechslungsreich. Wer die folgenden Spieltypen vergleicht, merkt schnell, dass es viel zu entdecken gibt.

3-Reel-Slots

Slots mit drei Reels, zu deutsch auch Walzen genannt, sind die älteste Variante des Spielautomaten. Bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts waren sie auch die einzigen Geräte, die überhaupt verfügbar waren. Aufgrund der geringen Anzahl an Symbolen auf dem Bildschirm gibt es bei 3-Reel-Slots auch deutlich weniger Gewinnlinien. Gewinne sind also deutlich seltener, fallen dafür aber im Durchschnitt höher aus. 3-Reel-Slots bieten außerdem nicht so viel Spielraum für Zusatzfeatures. Das Gameplay fällt daher recht simpel aus. Das trifft nicht jedermanns Geschmack, beschert dieser Slotvariante aber eine treue Anhängerschaft.

5-Reel-Slots

5-Reel-Slots sind die häufigste Slotvariante. Die zusätzlichen Walzen erhöhen den Gestaltungsspielraum für die Entwickler enorm. Dutzende oder sogar hunderte von Gewinnlinien sind keine Seltenheit. Deshalb werden bei 5-Reel-Slots viel häufiger Gewinne ausgeschüttet. Außerdem gibt es bei den meisten Spielen Extras wie Scatters, Expanding Wilds oder nachrückende Symbole. Auch Freispiel-Level mit Sonderregeln finden sichunter diesen Slots häufig. Die Vielfalt macht 5-Reel-Slots für ein breites Publikum interessant. Viele der größten Sloterfolge aller Zeiten gehören zu dieser Kategorie, darunter etwa Book of Dead, Starburst oder Gonzo’s Quest.

Jackpot-Slots

Jackpot-Slots funktionieren nach dem Lotto-Prinzip. Der Jackpot wächst mit jedem Spiel ein bisschen an, solange bis er geknackt wird. Oft sammeln sich in Jackpot-Slots sechsstellige Beträge an, Rekordgewinne liegen sogar im zweistelligen Millionenbereich. Leider sind Jackpot-Slots unter dem neuen Glücksspielstaatsvertrag in Deutschland nicht mehr erlaubt. Auf ausländischen Seiten, die keine deutsche Lizenz haben, gibt es sie aber noch. Dort findet man auch eine Auswahl an Online Casinos ohne 1 Euro Einsatzlimit und vermeidet so eine andere Einschränkung, die bei Casino-Gamern auf wenig Gegenliebe stößt.

Cluster-Slots

Cluster-Slots existieren erst seit wenigen Jahren. Trotzdem haben sie schon eine große Fangemeinde. Nachdem das Prinzip der Gewinnlinie mehr als 100 Jahre unangefochten dominierte, werfen es diese Spielautomaten einfach über den Haufen. Gewinne sind nicht mehr davon abhängig, dass die Symbole auf einer Reihe erscheinen. Entscheidend ist nur, dass sie sich berühren. Sie müssen also ein Cluster, zu deutsch eine Gruppe, bilden. Dadurch wird das Spiel viel weniger vorhersehbar und somit spannender. Die meisten Cluster-Slots fallen auch in die Kategorie der 5-Reel-Slots, allerdings gibt es auch einige Beispiele mit noch mehr Reels.

Außer den genannten Beispielen gibt es noch viele weitere Slotvarianten in unterschiedlichen Nischen. Dazu zählen zum Beispiel Virtual-Reality-Spiele, Slots mit einer größeren Anzahl an Reels oder mit aufladbaren Bonus-Leisten. Davon, dass alle Spielautomaten gleich sind, kann also nicht die Rede sein. Es dauert eben nur ein bisschen, bis man unter all den verschiedenen Varianten einen Überblick hat.