Foto: ©istock.com/ajr_images

Für die meisten Menschen sind schiefe Zähne ein rein ästhetisches Problem. Doch weit gefehlt, denn Zahnfehlstellungen können erhebliche gesundheitliche Probleme zur Folge haben.

Die häufigsten Fehlstellungen der Zähne

Ist der Oberkiefer im Verhältnis zum Unterkiefer zu groß, steht der Oberkiefer vor und die oberen Schneidezähne haben einen zu großen Abstand zu den unteren Schneidezähnen. Zahnärzte sprechen dann von einem Überbiss. Bei einem Tiefbiss reichen die oberen Schneidezähne mehr als die normalen zwei bis drei Millimeter weit nach unten und bedecken die unteren Schneidezähne entsprechend stark.

München/Isny, 18. Februar 2019 (w&p) – Der Trend zum Wohnmobilurlaub ist ungebrochen: Auch in 2019 entscheiden sich immer mehr Deutsche für einen Urlaub im Reisemobil. Denn die Argumente überzeugen: flexibel und ungebunden durch Europa fahren, die Natur genießen und anhalten, wo es am Schönsten ist. Wer jedoch erstmals eine Reise mit dem Wohnmobil plant, sollte sich vorher genau über Zielgebiet, Straßen und das Reisemobil informieren, um unvorhergesehene Schwierigkeiten zu vermeiden.

Wetterkapriolen, technische Störungen oder Personalmangel – immer wieder kommt es im Bahnverkehr zu Verspätungen, kurzfristigen Fahrplanänderungen oder Zugausfällen. Fährt der Zug nicht wie erwartet, kann das für die Reisenden sehr ärgerlich sein. Welche Rechte sie in solchen Fällen haben, weiß Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice).

München, 14. Februar 2019 (w&p) – In der kalten Jahreszeit den Sommerurlaub planen: Wenn der Winter Hochkonjunktur hat, wärmt der Gedanke an den nächsten Urlaub in der Sonne. Viele buchen schon jetzt Flüge und Hotels für den Sommer und haben damit scheinbar alle wichtigen Urlaubsbestandteile unter Dach und Fach. Auch für Flexibilität und Mobilität sollten Reisende frühzeitig vorsorgen. Thorsten Lehmann, Geschäftsführer des Mietwagen-Experten Sunny Cars, erklärt, wann Urlauber ihren Mietwagen buchen sollten.

Foto: ERGO Group

Mieter müssen normalerweise für Schäden aufkommen, die sie an einer Mietwohnung anrichten. Es gibt aber Ausnahmen. Kleine Absplitterungen an einer lackierten Einbauküche sind eine solche Ausnahme, denn die Mieter können sie bei normaler Benutzung gar nicht vermeiden. Dies hat laut Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice), das Amtsgericht Homburg entschieden.

Sportwetten gibt es nicht erst seit gestern. Bereits in der Antike trugen die Menschen Wettkämpfe aus und führten so die Konzepte des Buchmachers und des Sportwetters ein. Auch am Prinzip hat sich heutzutage nicht viel verändert: Man setzt seinen Einsatz auf eine Partei oder einen bestimmten Ausgang, und der schüttet mit etwas Glück den gewünschten Gewinn aus. Die zusätzliche Spannung beim Mitverfolgen bietet für unzählige Fans den Anreiz, auf die unterschiedlichsten Sportarten zu wetten. So nimmt die Beliebtheit von Sportwetten – besonders im Fußball – von Jahr zu Jahr immer weiter zu.