Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Onlineshopping zählt zu den Lieblingsbeschäftigungen der Deutschen. Doch der Schuhkauf im Internet ist oftmals ein wahrer Hürdenlauf. Lästige Retouren aufgrund falscher Größen sind an der Tagesordnung. Das ist nicht nur nervig, sondern belastet auch die Umwelt erheblich. Hinzu kommt, dass Retouren ein enormer Kostentreiber für den Versandhandel sind. Mit ShoeFitter, einer neuen, auf modernster Infrarottechnologie basierenden Smartphone-App, finden Onlinekunden auf Anhieb zum passenden Schuh – ein Großteil der Retouren gehört damit der Vergangenheit an.

Senftenberg, 18. November 2019 (tpr) – Cocktails in der Bikinibar, Entspannungsbäder im Bierbottich, Schmorgerichte im Wohnzimmerrestaurant, Krimidinner in der Windmühle: Mit Ruhe, Genuss und kultigen Konzepten lädt das Lausitzer Seenland abgekämpfte Städter zum Auftanken im Winter. Das sind die heißesten Ideen für die kalten Tage. 

Wenn die Temperaturen sinken, steigen die Energiekosten. Denn in Herbst und Winter laufen wieder die Heizungen und die kurzen Tage sorgen dafür, dass Lampen länger brennen. Doch schon ein paar Handgriffe können helfen, das Haushaltskonto zu entlasten und der Umwelt etwas Gutes zu tun. Jonas Weinknecht, Umwelt- und Klimaschutz-Experte von ERGO, gibt Verbrauchern nützliche Tipps, wie sie Energie und damit auch CO2 sparen können.

Ostseebad Kühlungsborn, 13. November 2019 (w&p) – Bewegung ist bewiesenermaßen gesund: Regelmäßig betrieben hilft sie, Stress abzubauen, das Immunsystem zu stärken, die Zellerneuerung zu unterstützen und das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern. Gerade im stürmischen Herbst und in den Wintermonaten hat das Immunsystem viel zu tun. Ob Dauerregen, Minusgrade oder Grippeviren – die kalte Jahreszeit hält die Abwehrkräfte richtig auf Trab. Wichtig für eine nachhaltige Stärkung ist aber nicht nur, sich regelmäßig sportlich zu betätigen, sondern auch die passende Bewegung auszuwählen. Das Ostseebad Kühlungsborn stellt fünf Aktivitäten vor, die jede Reise etwas gesünder machen.

Insgesamt 59,0 Prozent der Autos, die im vergangenen Jahr an der TÜV-STATION in Nauen von den Sachverständigen vor Ort auf Herz und Handbremse gecheckt wurden, hatten überhaupt keine Mängel. Das ist ein durchaus erfreuliches Ergebnis. Zusätzlich fanden die TÜV Sachverständigen bei 18,2 Prozent nur geringe Mängel, sodass 77,2 Prozent sofort eine TÜV-Plakette mit zwei Jahren Gültigkeit bekamen.

Der Gesetzgeber kann die Inanspruchnahme existenzsichernder Leistungen an den Nachranggrundsatz binden, solche Leistungen also nur dann gewähren, wenn Menschen ihre Existenz nicht selbst sichern können. Er kann erwerbsfähigen Bezieherinnen und Beziehern von Arbeitslosengeld II auch zumutbare Mitwirkungspflichten zur Überwindung der eigenen Bedürftigkeit auferlegen, und darf die Verletzung solcher Pflichten sanktionieren, indem er vorübergehend staatliche Leistungen entzieht. Aufgrund der dadurch entstehenden außerordentlichen Belastung gelten hierfür allerdings strenge Anforderungen der Verhältnismäßigkeit; der sonst weite Einschätzungsspielraum des Gesetzgebers ist hier beschränkt.