Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Fotos: Redaktion/sts

Mehr Zuverlässigkeit und ausreichend lange Züge zwischen Nauen, Wustermark, Bad Belzig und Berlin
VBB und DB Regio verständigen sich auf Maßnahmenplan.

Großes Glück hatte am späten Freitagnachmittag Lastwagenfahrer als er im dichten Verkehr auf dem Nördlichen Berliner Ring zwischen AD Havelland und der Anschlussstelle Kremmen eine Notbremsung einleiten musste. Rund 25 Tonnen schwere Betonträger durchschlugen daraufhin den Auflieger und verbeulten dabei das Fahrerhaus. Der Fahrer 28-Jahre kam dabei mit dem Schrecken davon.

Brandenburg-Havelland (ots) - Ein Mann, der am Montagnachmittag in einem Regionalzug von der Weiterfahrt ausgeschlossen wurde, griff einen Berliner Polizisten an und verletzte diesen leicht. Gegen 16:40 Uhr löste ein rauchender Mann in der Zugtoilette des RE 2 auf der Fahrt von Berlin nach Wittenberge einen akustischen Alarm aus. Die Zugbegleiterin schloss den 20-jährigen syrischen Staatsangehörigen daraufhin, im Rahmen ihres Hausrechtes, von der Weiterfahrt ab dem Bahnhof Nauen aus. Ein Polizeibeamter des Landes Berlin, der sich in Uniform auf dem Heimweg befand, unterstützte die Zugbegleiterin, woraufhin der Mann mehrfach auf ihn einschlug.

Nachtrag3 - Landkreis Havelland, Bundesautobahn 10, zwischen der Anschlussstelle Falkensee und dem Autobahndreieck Havelland Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung nach Wald- und Heidebrand Montag, 03. Juni 2019, 14:10 Uhr - Ein Zeuge bemerkte am Montagnachmittag in unmittelbarer Nähe des Rasthofes Wolfslake-West einen Wald- und Heidebrand. Unverzüglich alarmierte Einsatzkräfte der Feuerwehr begannen daraufhin mit den Löscharbeiten des sich auf mehreren Hektar ausweitenden Brandes.

Die Baufertigstellung des BER entwickelt sich entlang der Erwartungen, die der Entscheidung vom Dezember 2017 zugrunde lagen, den Oktober 2020 als Eröffnungstermin zu nennen. Seitdem haben sich die Annahmen über die Fertigstellung einzelner Gewerke und dem Baufortschritt insgesamt als realistisch erwiesen.

Offizielle Stellungnahme der Flughafen Berlin-Brandenburg - In der Mitteilung der RBB-Abendschau vom 9.5. bzw. von Kontraste wird behauptet, dass im Medienkanal des Fluggastterminals am BER aufwändige Rückbauten notwendig seien. Das ist falsch. Richtig ist, dass eine Kabelpritsche verbreitert werden muss. Hier sind auf ca. 40 Meter Länge Arbeiten am Tragsystem erforderlich. Diese Arbeiten werden bis Ende Mai abgeschlossen sein.

Werbung