Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Großes Glück hatte am späten Freitagnachmittag Lastwagenfahrer als er im dichten Verkehr auf dem Nördlichen Berliner Ring zwischen AD Havelland und der Anschlussstelle Kremmen eine Notbremsung einleiten musste. Rund 25 Tonnen schwere Betonträger durchschlugen daraufhin den Auflieger und verbeulten dabei das Fahrerhaus. Der Fahrer 28-Jahre kam dabei mit dem Schrecken davon.

Die Polizei sicherte Spuren und machte den Brummifahrer auf die mangelnde Ladungssicherung aufmerksam. Es kam aufGrund des Unfalls zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Pfingstreiseverkehr in Fahrtrichtung Frankfurt (Oder). Ein Bergungsunternehmen kümmerte sich anschließend um den Lastwagen.