Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Es liegt für mehrere Landkreise im Land Brandenburg eine Unwetterwarnung vor (Q.uwz). Für diese Landkreise gilt die Warnung vor gefährlichen Glatteis ab sofort: Havelland, Prignitz, Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg/Havel und Potsdam-Mittelmark. Es kann in den nächsten Stunden gefährlich glatt auf den Straßen werden.

Weitere Warnung vom DWD rausgegeben: gültig von: Dienstag, 30.12.2014 06:47 Uhr bis: Dienstag, 30.12.2014 11:30 Uhr ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am: Dienstag, 30.12.2014 06:47 Uhr Am Vormittag noch weiter Gefahr von Sprühregen mit örtlichem Glatteis auf Straßen und Wegen. ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Es können Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr auftreten. Vermeiden Sie Autofahrten! Heute streckenweise Glätte durch Eis oder etwas Schneefall, im Westen Glatteis möglich. In der Nacht zum Mittwoch weiter Glätte. Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden bis Mittwoch, 31.12.14, 06:30 Uhr: Ausläufer von Tiefdruckgebieten über dem Nordostatlantik und dem Nordmeer führen allmählich etwas mildere Luft heran. Vor allem in den westlichen Landesteilen ist heute noch örtlich Glatteis durch gefrierenden Sprühregen möglich. In den übrigen Teilen können noch 1 bis 3 cm Neuschnee fallen. Besonders auf Nebenstraßen ist weiter mit GLÄTTE zu rechnen. In der Nacht zum Mittwoch tritt wieder gebietsweise GLÄTTE durch überfrierende Nässe oder leichten Schneefall auf. Im Verlauf der Nacht kommt Sprühregen auf, der örtlich GLATTEIS verursachen kann. Die Glätte hält bis Mittwochvormittag an. Nächste Aktualisierung: spätestens Dienstag, 30.12.14, 10:30 Uhr (uwz, dwd)