Hier könnte Ihre Werbung stehen

Video/Update: 18.06.16 /Kreisstadt Rathenow und Amt Nennhausen. Zwei Schwere Verkehrsunfälle an einem Nachmittag in kurzer Zeit. Großeinsatz für Rettungskräfte im Westhavelland. Zu einem Schwerem Unfall mit mehreren Fahrzeugen kam es heute Nachmittag auf der B 188 zwischen Rathenow und Stechow. Hier kam der Fahrer im VW Golf ums Leben.

Die Polizei bestellte zur genauen Unfallrekonstruktion zwei Gutachter, auch wurde eine Spezialfirma für die ordnungsgemäße Straßenreinigung beauftragt.  Für die Dauer von mehreren Stunden musste die B 188 Höhe Unfallort gesperrt werden. Wenige Zeit später kam es zu einem weiteren schweren Unfall bei Nennhausen, hier kam es zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei PKW. Zahlreiche Rettungskräfte mit Unterstützung eines Hubschrauber kamen zum Einsatz. Bei dem Zusammenstoß wurden vier Personen teils schwerverletzt. 

Nachtrag zum Unfall2/Nennhausen - Gräningen- L 991 Vier Schwerverletzte nach frontalem Zusammenstoß 17.06.2016; 15.07 Uhr Am Freitag sind bei einem Verkehrsunfall vier Personen schwer verletzt worden. Eine 67-Jähirge befuhr mit ihrem Skoda die Landstraße 991 von Gräningen nach Nennhausen, als sie aus bislang noch unbekannter Ursache die Kontrolle verlor. Ihr Pkw kam nach links ab und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Renault. Sowohl die Unfallverursacherin, als auch die Fahrerin des Renault (25) sowie ihrer zwei Insassen im Alter von 20 und 35 Jahren wurden schwer verletzt. Rettungskräfte brachten alle vier in ein Krankenhaus, wobei die 35-Jährige mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen wurde. Der Sachschaden belief sich auf etwa 15.000 Euro.

 

Die Kriminalpolizei übernahm am Ereignisort die ersten Ermittlungen

Vier Fahrzeuge waren an dem Unfall beteiligt darunter auch ein LKW

Unfallstelle bei Nennhausen/Frontalunfall

Auch bei diesen Zusammenstoß ein totales Trümmerfeld

Wetterwarnungen

Werbefläche