Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Landeshauptstadt Potsdam: Nach Medienberichte kam es um Mitternacht in Potsdam zu einem Folgen schweren Unfall zwischen einer Tram und einen PKW. Bei den Unglück in der Heinrich-Mann-Allee wurden mindestens 5 Menschen teils schwerverletzt, darunter eine Frau und zwei Männer. Zum schweren Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam es dann nahe Haltepunkt Am Moosfenn.

Der PKW Audi war mit sechs Insassen besetzt. Der Aufprall war so heftig das der PKW weggeschleudert wurde und die Tram teilweise entgleiste. Unter den Schwerverletzte Personen befand sich auch ein Kind (12). Die Unfallursache gibt derzeit große Rätzel auf. Die Halterin die angeblich gefahren sein will, besitzt keinen Führerschein. Nach Zeugenaussagen soll aber der Partner (36) der Halterin gefahren sein, der war aber zum Unfallzeitpunkt stark alkoholisiert (Q: maz.de). Näheres hierzu folgt..