Werbefläche mieten ...

Landkreis Havelland: Bereich PI Havelland Unwetterfront zieht übers Havelland Samstag, 10.01.2015, 11:00 – 20:30 Uhr Am Samstag zog über das Havelland ein Unwettergebiet mit sehr starker Sturm- und Regenintensität. Die Feuerwehren aus den betreffenden Gebieten waren im Dauereinsatz.

Sturmböen brachten im Gebiet Brandenburg/Havel Bäume zum Fallen: Glück im Unglück für fahrenden PKW auf L 91. Brandenburg Stadt, Klein Kreutz, L 91, Az. Saaringen Verkehrsunfall durch Sturm mit leichtverletzter Person 10.01.2015, 19.50 Uhr Der 50-jährige Geschädigte aus Brandenburg fuhr mit seinem Fahrzeug die L 91 aus Weseram in Richtung Brandenburg.

Unwetter in der Bundeshauptstadt Berlin: Berliner Feuerwehren im Dauereinsatz. Von 16.47 Uhr an galt erneut der wetterbedingte Ausnahmezustand für die Berliner Feuerwehr. Einsätze wurden von der Leitstelle nach Prioritäten mit Einsatzkräften und Fahrzeugen beschickt - Einsatzstellen mit Verletzten und der Gefahr für Menschenleben hatten vorang. Die Freiwilligen Feuerwehren wurden in den Dienst gerufen und verdoppelten die Personalstärke. Bis 22.00 Uhr gab es 286 Mehreinsätze.

Unwetter in der Landeshauptstadt: Herausforderung auch für die Feuerwehreinsatzkräfte in der Landeshauptstadt, wegen doch zahlreiche Sturmschäden mussten die Kameraden gleich 24 mal ausrücken, wie Medien berichten. Im Stadtteil Babelsberg kam es dann gegen 17.50 Uhr, in Höhe der August-Bebel Straße, sogar zu einem Bahnunfall.

Update/Unwetter in Potsdam-Mittelmark: Orkan Felix hat sich am Samstagnachmittag auch in Kleinmanow von seiner harten Seite gezeigt. Ein Mann (56) war wohl trotz der Unwetterwarnung und bereits bestehenden Sturm und späteren Orkan mit seinen Hund im Freien als plötzlich ein Baum umstürzte.

Update/Unwetter im Land Brandenburg. Orkan lässt auch in Potsdam-Mittelmark viele Bäume fallen. In der Gem. Werder/Havel OT Petzow soll nach Medienberichte am Samstagnachmittag gegen 17.20 Uhr ein Baum auf einen Fahren PKW gefallen sein.