Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Berlin: Mehrere Verletzte bei Unfall in Treptow-Könpenick. In der vergangenen Nacht kam es zu einem schweren Unfall in Köpenick. Nach derzeitigem Kenntnisstand war gegen 0.50 Uhr der 18-jährige Fahrer eines „Opel“ mit drei weiteren Insassen auf der Langen Brücke unterwegs, als er aus bisher noch nicht geklärter Ursache von der Straße abkam, das Brückengitter durchbrach und in die Dahme stürzte.

Landeshauptstadt Potsdam: Nach erfolgreichen Sanierungsarbeiten ist die Leichtathletikhalle im Sportpark Luftschiffhafen heute wieder eröffnet worden. Oberbürgermeister Jann Jakobs übergab den symbolischen
Hallenschlüssel an die Geschäftsführer der Luftschiffhafen GmbH, Andreas Klemund und Petra Runge, sowie den Leiter des Bundesstützpunkts Leichtathletik, Kai-Uwe Meier. Gemeinsam gaben sie den Startschuss für das erste Trainingsrennen in der Halle.

Land Brandenburg: Das Verbraucherschutzministerium warnt Halter vor Gefahren der H5N8. Potsdam - Nachdem bei einer auf der Insel Rügen gesund erlegten Ente das hochpathogene Influenza-A-Virus des Subtyps H5N8 nachgewiesen wurde, schätzt das Friedrich-Löffler-Institut das Risiko einer Übertragung des Erregers durch Wildvögel auf Hausgeflügelbestände als hoch ein. Der Brandenburger Landestierarzt hat daher heute einen Erlass zur Tierseuchenbekämpfung veröffentlicht.

Update: 26.11.2014/Brandenburg: Amtliche Wetter-Warnung vor dichten Nebel und eineinzelte Glätte-Gefahr für mehrere Landkreise komplett aufgehoben:  Havelland ++ Oberhavel ++ Ostprignitz-Ruppin ++ Prignitz ++ Brandenburg/Havel ++ Potsdam-Mittelmark ++ Landeshauptstadt Potsdam ++ Teltow-Fläming ++ Dahme-Spreewald und Oder-Spree.

Ostprignitz-Ruppin: Wulkow – Ein 18-jähriger Seat-Fahrer wurde gestern Nachmittag gegen 16.50 Uhr auf der Bundesstraße 167 zwischen Wulkow und Herzberg verletzt. Der junge Mann verlor offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug, als er auf regennasser Fahrbahn zum Überholen ansetzte.

Berlin: Supermarkt in Treptow in Flammen aufgegangen. Die Berliner Feuerwehr wurde heute morgen zu einem Brand eines Supermarktes alarmiert. Es brannten ca. 1000 m² Dachfläche eines eingeschossigen Verbrauchermarktes in voller Ausdehnung sowie ein Nebengelass. Eine Verkäuferin wurde durch die Feuerwehr in Sicherheit gebracht. Der Brand wurde mit vier C-Strahlrohren, davon zwei über die DLK, unter Verwendung von CAFS und acht Pressluftatmern gelöscht.