Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Nordrhein-Westfalen - Bei einer Auseinandersetzung zwischen Schwarzafrikanern auf dem Kölner Ebertplatz hat ein 25 Jahre alter Somali gegen 4.45 Uhr tödliche Verletzungen erlitten. Die Polizei hat zehn potentiell Tatbeteiligte in Tatortnähe festgenommen und eine 20-köpfige Mordkommission eingerichtet. Zur Stunde sichert der Erkennungsdienst Spuren am Tatort. Der Getötete wird heute noch obduziert.

Recklinghausen (ots) Kurz vor 11 Uhr wurde ein Großbrand in Recklinghausen an der Hochstraße, im Stadtteil Grullbad, gemeldet. Die Halle eines Indoor-Spielplatzes brannte in voller Ausdehnung. Nach aktuellen Erkenntnissen konnten alle Menschen das Gebäude unverletzt verlassen. Die Rauchsäule war bis weit über die Stadtgrenzen hinaus zu sehen. Während der Löscharbeiten mussten die Theodor-Körner-Straße, Dieselstraße, Feldstraße und Hochstraße gesperrt werden. Die Sperrungen sind noch nicht komplett aufgehoben.

Soest (ots) "Ich wollte nur ein bisschen Auto fahren" sagte ein 8-jähriger Soester um 01:15 Uhr auf einem Autobahnparkplatz der Polizei. Die Mutter des Jungen hatte gegen 00:25 Uhr die Polizei benachrichtigt. Ihr 8-jähriger, autoaffiner Sohn, sei mit ihrem VW Golf davon gefahren. Der Junge würde regelmäßig Kart und Autoskooter fahren, außerdem habe er auf einem Privatgelände auch schon mal einen Pkw gesteuert.

(w&p) – Am Samstag, den 21. September 2019, heißt es wieder „O`zapft is!“ und das 186. Münchner Oktoberfest öffnet seine Tore für Besucher aus aller Welt. Doch das größte Volksfest der Welt macht die Übernachtung vor Ort zu einer herausfordernden Angelegenheit, sind doch Hotels bereits Monate vorher zu exorbitanten Preisen ausgebucht. Daher entscheiden sich immer mehr Besucher für die Anreise mit dem Wohnmobil.

Langer Trenchcoat, Pfeife im Mund und ein Loch in der Zeitung – Stereotypen für den Beruf des Detektivs finden sich wie Sand am Meer. Mit welchen Vorurteilen hat diese Berufsgruppe insbesondere zu kämpfen und – was besonders interessant ist – wie ist es eigentlich in Wirklichkeit?

Offenbach (ots) Bereich Offenbach - Unwetter führt zu Schäden und Behinderungen - Kreis Offenbach (hf) Ein Unwetter mit Starkregen und kräftigem Wind zog am Sonntagabend über den Landkreis Offenbach. Am stärksten betroffen waren in einem etwa 3 bis 4 Kilometer breiten Streifen Langen, Egelsbach, Dreieich, Dietzenbach, Rödermark, Rodgau und Seligenstadt. Zwischen 18 und 20.30 Uhr gingen allein bei der Leitstelle der Polizei in Offenbach über 280 Einsatz- und annähernd 50 Alarmmeldungen ein. Eine ähnliche Dichte an Einsatzmeldungen registrierten die Polizeistationen im Landkreis.