Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Nachtrag - Wismar (ots) Seit heute Nachmittag befindet sich ein Ghanaischer Mann in der dortigen Ausländerbehörde. Er ist unbewaffnet, trägt jedoch ein Kleinkind vor sich und nutzt dieses als Druckmittel, in Deutschland bleiben zu können. Eine Notärztin ist vor Ort und hat das Kind untersucht. Es geht ihm gut. Derzeit versucht ein Interventionsteam der Polizei ein friedliches Ende der Situation herbeizuführen.

Erstmeldung - Derzeit kommt es im Gebäude des Landkreises Nordwestmecklenburg in Wismar zu einem größeren Polizeieinsatz. Anlass ist eine Bedrohungslage innerhalb des Amtes. Aus taktischen Gründen können wir keine näheren Angaben zur Sachlage machen. Seit ca. 14.30 Uhr bis auf weiteres ist die Einfahrt zur Rostocker Straße auf Höhe der Polizeiinspektion Wismar für den Fahrzeugverkehr gesperrt.