Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Wer schon einmal einen Gebrauchtwagen ver- oder gekauft hat, mag sich vielleicht darüber gewundert haben, dass Modelle gleichen Baujahrs mit ähnlicher Ausstattung preislich zum Teil doch sehr weit auseinanderliegen. Warum ist das so? Und welche Gebrauchtwagen sind besonders beliebt?

Diese Gebrauchten sind Dauerbrenner

Gebrauchtwagen kann man heute vom Händler oder von privat erwerben, dabei wird der Verkauf auch immer öfter über das Internet abgewickelt. Dienstleister wie Carsale24 helfen zum Beispiel dabei, das eigene Auto an einen Händler zu verkaufen. Es gibt auf dem Gebrauchtwagenmarkt einige Modelle, bei denen die Nachfrage und dementsprechend auch die Preise vergleichsweise hoch und beständig sind. Auf welche Fahrzeuge das zutrifft, lässt sich unter anderem anhand der Suchanfragen ermitteln. Hier stechen Modelle wie der VW Golf, der VW Passat, der Audi A4, die Mercedes C-Klasse, Der BMW 3er und der Opel Astra aus der Masse hervor. Und das hat gleich mehrere Gründe:

Zunächst einmal sind diese Modelle verbreitete Automobile, für die Ersatzteile und Zubehör in Hülle und Fülle vorhanden sind. Hinzu kommt die Tatsache, dass Autos wie der BMW 3er als besonders langlebig und gut verarbeitet gelten. Selbst ein 25 Jahre altes Modell kann bei entsprechender Wartung und Pflege sowie gelegentlichen Restaurationsarbeiten noch heute problemlos sowie pannenfrei seinen Dienst tun. Zuletzt trägt wohl auch das positive Image dieser gängigen und bekannten Autos zu dem gebremsten Preisverfall bei.

Große Limousinen sind derzeit gefragt

Die Limousinen der oberen Mittelklasse, vorzugsweise preiswerte Vorjahresmodelle, sind auf dem Markt derzeit sehr begehrt. Gleiches gilt für SUVs. Die „Sport Utility Vehicle“ werden manchmal auch als Geländelimousine bezeichnet, bieten einen zufriedenstellenden Fahrkomfort und sind nicht selten besser für den Stadtverkehr als fürs Gelände geeignet – das ist von Modelltyp zu Modelltyp sehr unterschiedlich.