Hier könnte Ihre Werbung stehen

Bayern - KAUFBEUREN/OT OBERBEUREN. Im Kaufbeurer Orsteil Oberbeuren explodierte in der Nacht auf Samstag, 27.02.2021, das Vereinsheim des TSV Oberbeuren. Aufgrund der Mitteilung eines Anwohners, der gegen 02.30 Uhr einen „lauten Knall“ vernahm, fuhren zunächst Kräfte der Polizeiinspektion Kaufbeuren an den Einsatzort. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass das Vereinsheim des TSV Oberbeuren vollständig zerstört wurde und Trümmerteile noch mehrere hundert Meter entfernt zu finden waren. Die umliegenden Wohnhäuser wurden zum Teil ebenfalls stark beschädigt.

Bis am Vormittag waren zahlreiche Hilfskräfte der Feuerwehren, des THW, der Rettungsdienste, u.a. auch die Rettungshundestaffel, und der Polizei im Einsatz, um nach Verletzten oder Vermissten zu suchen. Auch eine Vertreterin der Staatsanwaltschaft Kempten war am Einsatzort. Zum jetzigen Zeitpunkt kann davon ausgegangen werden, dass bei dem Unglück glücklicherweise keine Personen zu Schaden gekommen sind. Nachdem die Bewohner der Nachbarhäuser nachts evakuiert werden mussten und anderweitig untergebracht wurden, können diese im Laufe des Tages wieder in ihre Häuser zurückkehren.

Wie es zur Explosion des Vereinsheims kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Die Kriminalpolizei Kaufbeuren versucht mit Spezialisten des Landeskriminalamts München, die Unglücksursache feststellen zu können. Nach bisherigen Schätzungen dürfte sich der Gesamtsachschaden bei etwa 1 bis 1,5 Millionen Euro bewegen.