Sachsen-Anhalt - BAB 2, Fahrtrichtung Hannover, kurz vor der Anschlussstelle Irxleben Am Dienstag, den 22.06.2021 kam es gegen 04:14 Uhr erneut zu einem Verkehrsunfall mit schwerstverletzten Personen auf der der BAB 2 in Richtung Hannover kurz vor der Anschlussstelle Irxleben. Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr der 59-jährige polnische Fahrzeugführer eines Sattelzugs den rechten Fahrstreifen der BAB 2 in Richtung Hannover. Aufgrund einer Staubildung musste der Fahrzeugführer verkehrsbedingt bremsen.

Der 58-jährige Fahrzeugführer eines Sattelzugs, ebenfalls polnischer Nationalität, befuhr auch den rechten Fahrstreifen in gleicher Fahrtrichtung und bemerkte den Bremsvorgang zu spät. Er fuhr ungebremst auf den vor ihm fahrenden Sattelzug auf. Der Unfallverursacher sowie sein Beifahrer wurden dabei lebensbedrohlich verletzt und mussten in ein naheliegendes Krankenhaus verbracht werden. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Für die Zeit der Rettung, Bergung und Verkehrsunfallaufnahme musste die BAB 2 in Fahrtrichtung Hannover für zwei Stunden gesperrt werden.