Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

NRW - Warendorf (ots) - Am Samstag, 16.06.2018 um 20:55 Uhr stürzte nach Zeugenangaben ein Heißluftballon bei Starkregen, nachdem eine Windböe den Ballon zusammendrückte, aus einer Höhe von ca. 10 m auf ein Feld an der Straße Elve ab. Der Korb war besetzt mit sechs Personen, von denen drei schwerverletzt und drei leichtverletzt wurden.

Eine weitere Person aus dem Begleitfahrzeug verletzte sich beim Laufen zur Unfallstelle durch einen Sturz leicht. Eine Person wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die genauen Umstände/Ursachen des Absturzes sind noch unklar. am 17.06.2018 nehmen die Bezirksregierung Münster und die Bundesstelle für Flugunfallforschung Ermittlungen auf.