Werbefläche mieten ...

Wustermark-Elstal. Seit heute hat Karls Erlebnis-Dorf an der B5 wieder alle Außenattraktionen unter Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln geöffnet.

Corona Lockerungen ermöglichen wieder Fahrgeschäftsbetrieb

Das Unternehmen Karls um Geschäftsführer Robert Dahl konnte in einem dritten Lockerungsschritt unter der Coronapandemie nun endlich die von vielen ersehnten Außenattraktionen wieder öffnen. Endlich dürfen die Achterbahn K2, das Sause-Land mit Erdbeer-Drop und Löffel-Jet sowie die Traktorbahn großen und kleinen Gästen wieder Spaß bereiten. Zu beachten ist, dass in der Achterbahn während der Fahrt eine Mundschutzmaske getragen werden muss. In den anderen Attraktionen draußen ist dies nicht notwendig. Mit diesen Wiedereröffnungen sind bis auf wenige Ausnahmen fast alle Bereiche von Karls wieder geöffnet.

Fast das ganze Erlebnis-Dorf begrüßt wieder seine Gäste

Geöffnet ist am Standort Elstal Täglich der Bauernmarkt (Maskenpflicht) mit Manufakturen (ohne Livevorführungen), die Hof-Küche mit speziellen Gastroregeln sowie die Außenspielplätze, die Traktorbahn, die Achterbahn "K2", das Sause-Land und die 5. Eiswelt mit dem Thema ASIEN-Ferner Osten ganz nah. Zusätzlich am Wochenende, Ferien und Feiertage haben auch Iss-Wurst, Waffelhaus & Eiscafé geöffnet.

Einige Innenbereiche müssen noch geschlossen bleiben

Die Indoor-Erlebnisswelten wie Marmeladen-Land, Spiel-Speicher (Tobeland) und Gummibeerchen-Land sind weiterhin geschlossen. Vor Ort gibt es zudem ausreichend Desinfektionsspender. Der Mindestabstand von 1,5 Meter ist einzuhalten.