Werbefläche mieten ...

Karls Erlebnis-Dörfer locken ab dem 11. September zum großen Herbsttreiben / Spektakuläre Riesenkürbisse bilden Blickfänge Mit einem Kürbismarkt und jeder Menge kulinarischen Angeboten rund um das beliebte Herbstgemüse läuten Karls Erlebnis-Dörfer am 11. September 2020 die goldene Jahreszeit ein. Wer sich das Vergnügen nicht entgehen lassen möchte, hat bis zum 1. November 2020 Zeit, mehrere Tausend Kürbisse aus zehn Sorten, darunter seltene Bischofsmützen-, Muskat- und Mikrowellenkürbisse, zu bestaunen, zu kosten oder zu kaufen. Kaum zu übersehen werden spektakuläre Züchtungen von sogenannten „Atlantic Giants“ sein. Die rund 500 kg schweren Kürbisse wurden extra für Karls gezüchtet und in nur 100 Tagen auf ihr Erntegewicht gebracht.

Kürbisse auf dem Teller oder in der Tasche

Kürbisse sind wahre Alleskönner in der Küche – das beweisen Karls Hof-Küchen, wo frische Kürbissuppen, knackige Kürbis-Wedges oder cremiger Kürbiskartoffelstampf auf große und kleine Leckermäuler warten. Zum Nachtisch wird an Karls Kaffeebars eine einzigartige „Kürbislatte“ serviert. Damit auch zu Hause auf herbstliche Schmankerl nicht verzichten werden muss, haben Karls Manufakturen ihre Produktion angepasst und kreative Kürbis- und Co-Produkte entwickelt. In den Hof-Bäckereien gibt es herzhaftes Kürbishaselnussbrot, in den Seifen-Manufakturen werden duftende Apfelseifen gegossen, Bonbonmacher stellen „radioaktive“ Bonbons mit saurem Apfelgeschmack her und in Karls Marmeladenküchen fließen Kürbisträume in die Gläser. Zwischen Erntewagen und Heuregalen sorgen zudem zahlreiche Zier- und Schnitzkürbisse für Augenschmäuse und volle Einkaufskörbe.

Schnitzen bis der Bauer kommt

Neben unzähligen Zierfrüchten warten ab dem 17. Oktober 2020 auch wieder jede Menge Schnitzkürbisse darauf, zu wahren Wunderwerken gestaltet zu werden. Unter Anleitung, mit gruseligen Schablonen und perfektem Schnitzbesteck können Hobbykünstler das pralle Gemüse in tolle Herbstdekoration für Heim und Garten verwandeln.

Karls Kürbisse: Aus der Region, frisch und in hoher Qualität

Nahezu alle Kürbisse, die in den Erlebnis-Dörfern zum Genießen, Schnitzen oder Bestaunen ausgestellt sind, wurden extra für Karls auf Kürbisfeldern in Brandenburg angebaut und von dort direkt an die Standorte in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Brandenburg geliefert. Anders als üblich werden Karls Kürbisse mit Stängel verkauft – ein Zeichen der Frische, Qualität und zugleich eine bessere Möglichkeit, um die Früchte heil zu transportieren.