Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Havelland - Windeln, Pickel, Psychiatrie - Wer das Jahr 2016 mit einem Schmunzeln im Gesicht verabschieden möchte, sollte am 28. Dezember 2016 um 19:00 Uhr im Goethe-Gymnasium Nauen das humoristisch-musikalische Programm des Schauspielers Michael Trischan besuchen.

Nauen, 30.11.2016/ Kinder fordern uns heraus und das immer wieder auf’s Neue. Man glaubt, schlimmer kann es nicht mehr kommen und wird doch eines Besseren belehrt. Aber im Nachhinein kann darüber geschmunzelt werden. Viele Autoren haben sich mit dem Wahnsinn und den Herausforderungen der Pubertät beschäftigt. „Windeln, Pickel, Psychiatrie! Man(n) wächst mit seinen Aufgaben“ erzählt diese Geschichten. Attila Trischan am Klavier und Michael Trischan als Sprecher gestalten das unterhaltsame Programm für die ganze Familie, das am 28. Dezember 2016 um 19:00 Uhr im Goethe-Gymnasium gezeigt wird. Unterhaltung vom Feinsten! Als Schauspieler hat sich Michael Trischan eine beeindruckende Filmographie erarbeitet. Man kennt den beliebten Schauspieler aus Serien, Reihen, Mehrteilern und Fernsehspielen, wie auch aus Kinoproduktionen. Einem größeren Publikum wurde er bekannt mit durchgehenden Rollen in den Serien „Die Stadtindianer“, „Großstadtrevier“, „Da kommt Kalle“ und der Krankenhausserie „In aller Freundschaft“. Michael Trischan hat auch immer wieder Theater gespielt, in Wiesbaden, Gießen, Frankfurt und Celle. Wenn er heute auf der Bühne steht, dann meist mit einem seiner musikalisch-humoristischen Soloprogramme, häufig am Klavier begleitet von seinem Sohn Attila. Die Karten mit freier Platzwahl kosten 18,- € im Vorverkauf, 22,- € an der Abendkasse und sind ab sofort im Bürgerbüro der Stadt Nauen, der Galerie am Blauen Haus und in der Th.-Körner-Buchhandlung Nauen erhältlich. Der Einlass in die Aula des Goethe-Gymnasiums beginnt ab 18:30 Uhr. Der Veranstaltungsort ist nicht barrierefrei.