Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Schon morgens verschwitzt ins Büro? Die Hitzewelle hat Deutschland derzeit fest im Griff und es ist keine Abkühlung in Sicht. Deshalb hat Wilde & Partner vier Orte herausgesucht, an denen garantiert eine frische Brise weht und Besucher einen kühlen Kopf bewahren – ob beim Rafting in Garmisch-Partenkirchen, einem Kurztrip ins Ostseebad Kühlungsborn, einem Strandspaziergang auf den Kanaren oder einem Besuch der griechischen Insel Tinos.

 

Ostseebad Kühlungsborn

Ein moderner Bootshafen, stilvolle Bäderarchitektur und eine einladende Flaniermeile mit freiem Blick auf das Meer: Kühlungsborn ist eines der größten Seebäder an Deutschlands Ostseeküste und zählt zu den beliebtesten Urlaubsdestinationen in Mecklenburg-Vorpommern. Aufgrund seiner Lage an der Ostsee weht hier stetig eine milde Brise, was den Besuchern angenehme Luft- und Wassertemperaturen bietet. Durch den stetigen Windeinfluss kommen sehr heiße und schwüle Tage im Sommerhalbjahr kaum vor. Bei derzeitigen Wasser- und Landtemperaturen um die 20°C Grad finden Erholungssuchende, Familien und Sportliebhaber gleichermaßen ihren Platz in der Sonne oder ein kühles Fleckchen zum Ausruhen in einem der Strandkörbe am Kühlungsborner Strand. kuehlungsborn.de

Kanarische Inseln

Die „Inseln des ewigen Frühlings“, wie die Kanaren auch genannt werden, machen ihrem Namen alle Ehre. Grund dafür ist der aus der Sahara kommende „Sandwind aus Afrika“, der den Kanaren ganzjährig ausgeglichene Temperaturen beschert und gerade bei starker Sonneneinstrahlung für eine willkommene Abkühlung sorgt. Doch die Windverhältnisse sind auf jeder Insel unterschiedlich: Wenig Windeinfluss bieten Gran Canaria und Teneriffa, sodass diese beiden Inseln sich perfekt für einen Familienurlaub eignen. Noch windstiller ist es auf La Gomera, El Hierro und La Palma. Eine stärkere Brise weht hingegen auf Fuerteventura und Lanzarote, die als Surfer-Paradiese bekannt sind. Die Wasser- und Landtemperaturen auf den Kanarischen Inseln liegen aktuell um die 23°C Grad. hallokanarischeinseln.com

Insel Tinos, Griechenland

Felsen, die vom Wind ausgehöhlt wurden, Buchten und Strände mit tiefblauem Wasser und kykladische Dörfer, die am Hang gebaut sind, machen die wilde Schönheit von Tinos aus. Bereits in der griechischen Mythologie spielte der Wind auf der Insel Tinos eine große Rolle, denn laut der Sage gilt Tinos als Geburtsort des Windgottes Aiolos und trägt deshalb den Beinamen „Insel der Winde“. Die frische Luft auf Tinos und die durch den Wind angenehmen Temperaturen sind bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen beliebt. Der derzeit wahrscheinlich erfrischendste Ort der Insel ist der Gipfel des Bergs Exomvourgo. Hier weht stets ein starker Wind und die aktuelle Lufttemperatur von 28°C Grad erscheint deutlich kühler. discovergreece.com

Garmisch-Partenkirchen

Eine kühle Brise weht auch bei einer actionreichen Rafting-Tour auf der Loisach ab Garmisch-Partenkirchen. Die rasante Wildwasserfahrt im Schlauchboot führt über Stromschnellen und Flusspassagen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Die Loisach hat insbesondere für Familien den richtigen Schwierigkeitsgrad und ist auch als Einstiegstour gut zu meistern. Das glasklare Wasser der Loisach und die Einzigartigkeit des Werdenfelser Landes machen die Rafting-Tour zum spaßigen Nervenkitzel mit atemberaubender Aussicht – Abkühlung inklusive. gapa.de