++ UNWETTER-Warnung vor HEFTIGEM / ERGIEBIGEM REGEN des DDEUTSCHEN WETTERDIENSTES ++  Update: 0.00 Uhr/Mo, 24. Jul, 18:00 – Mi, 26. Jul 15:00 Uhr Ab den Abendstunden zieht von Süden länger anhaltender und teils ergiebiger Regen auf. In der Fläche werden dabei 40 bis 60 l/qm in 48 Stunden erwartet. Gebietsweise kann es auch zu unwetterartigen Niederschlagsmengen zwischen 60 und 80 l/qm in 48 Stunden kommen, allerdings sind die genauen Schwerpunkte zurzeit aufgrund größerer Modellunterschiede noch nicht einzugrenzen. Am Mittwoch klingt der Regen von Nordwesten her ab.

einzelne Gewitter sind möglich, es muss weiterhin mit Niederschlägen gerechnet werden. Rückseitig einer nach Nordosten abziehenden Kaltfront wird die zuvor wetterwirksame feucht-warme Subtropikluft durch mäßig-warme Atlantikluft ersetzt. Bis zum Montagabend werden voraussichtlich keine warnwürdigen Wettererscheinungen erwartet.

Das turbulente Wetter setzt sich vorerst am Sonntag in Berlin und Brandenburg fort, es kann dabei in mehreren Regionen in Brandenburg erneut zu unwetterartige Entwicklungen kommen. Brandenburg und Berlin liegen im Einflussbereich eines Tiefs bei den Britischen Inseln und dem Zustrom einer feucht-warmen Luftmasse. Dabei treten kommende STARKE GEWITTER auf. Diese können mit STARKREGEN zwischen 15 und 25 l/qm in kurzer Zeit, WIND- oder STURMBÖEN zwischen 50 und 70 km/h (Bft 7-8) sowie kleinkörnigem HAGEL verbunden sein.

Brandenburg und Berlin liegen im Einflussbereich eines Tiefs bei den Britischen Inseln und dem Zustrom einer feucht-warmen Luftmasse. Amtliche UNWETTERWARNUNG vor SCHWEREM GEWITTER mit HEFTIGEM STARKREGEN und HAGEL

Am Samstag wird das Wetter in Berlin und Brandenburg sehr turbulent, es ist vorallem mit unwetterartigen Starkregen zu rechnen. Heute ist schwacher Hochdruck wetterbestimmend. Am Sonnabend gelangt wieder mit einer Südwestströmung feucht-warme Luft in die Region. Diese neigt unter Tiefdruckeinfluss zu Gewittern. Bis Sonnabend früh werden keine wetterbedingten Warnungen erwartet. Ab dem Sonnabendvormittag entwickeln sich im Südwesten erste STARKE GEWITTER.

Havelland - Die Kreisstraße K 6304 von Priort in Richtung B 5 wird vom 31. Juli 2017 bis zum 04. August 2017 voll gesperrt. Anlass der Sperrung ist die Abfräsung und Erneuerung der vorhandenen Asphaltdeckschicht.