Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Fotos: reportnet24

Erstmeldung - Ostprignitz-Ruppin: Regionalzug und LKW zusammengeprallt - Aus bislang noch unbekannter Ursache kam es heute Mittag an einem unbeschrankten Bahnübergang im Stadtgebiet Kyritz zu einem Unfall im Schienenverkehr. Ein LKW mit Gasflaschen beladen (leer) ist am Bahnübergang vom Zug der Hanseatischen Eisenbahn erfasst worden.

Bei dem Unfall wurden drei Personen darunter eine Zugbegleiterin verletzt. Die Polizei- und Einsatzkräfte der Polizei sicherten den Ereignisort ab. Ein Notfallmanager kümmerte sich am Ort um weiteres. Die Straße musste am Bahnübergang gesperrt werden. Wie lange die Bergungsarbeiten andauern ist noch unklar.

Nachtrag - Zusammenstoß mit Zug in Kyritz – Im Leddiner Weg kollidierte heute gegen 11.20 Uhr ein Lkw mit einem Zug. Nach ersten Erkenntnissen wurden dabei drei Personen verletzt; die 59-jährige Zugbegleiterin, eine 58-jährige Reisende und der 61-jährige Lkw-Fahrer mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Der Bahnverkehr auf der Strecke musste unterbrochen werden. Gegen 14.30 Uhr konnte die Sperrung wieder aufgehoben werden.

Die unverletzten restlichen sechs Fahrgäste wurden zum nächsten Bahnhof gebracht und konnten ihre Reise fortsetzen. Der Lkw war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden. Der beschädigte Zug konnte noch aus eigener Kraft in den nächsten Lokschuppen fahren, einsatzbereit ist er derzeit nicht. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.