Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Update: Fotos/22.10.2019, 21.54 Uhr/Potsdam. Am morgigen Dienstag, dem 22. Oktober 2019 kann es auf Grund einer Versammlung in Form einer Sternfahrt nach Berlin im gesamten Land Brandenburg beginnend ab 5 Uhr zu umfangreichen Verkehrseinschränkungen kommen. Mit landesweiten Fahrten mit über hundert Traktoren und anderen Landmaschinen soll auf die schwierige Situation der landwirtschaftlichen Betriebe in Deutschland aufmerksam gemacht werden.

Der gesamte Einsatz wird mit über 600 Polizeibeamten, davon allein etwa 300 Bereitschaftspolizisten, absolviert. Die Polizei des Landes Brandenburg wird auf den mit der Versammlungsleiterin vorbesprochenen Streckenabschnitten für Verkehrssicherheit sorgen. In einem zuvor geführten Kooperationsgespräch zwischen Versammlungsleiterin und Polizei wurde deutlich gemacht, dass Autobahnen nicht und Kraftfahrstraßen nur in absoluten Ausnahmefällen auf kurzen Streckenabschnitten durch landwirtschaftliche Fahrzeuge befahren werden dürfen. Ziel ist es, die Beeinträchtigung anderer Verkehrsteilnehmer so gering wie möglich zu halten.

Auf folgenden Straßenabschnitten kann es durch das Befahren mit Landmaschinen zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen kommen:

Route 1 Von Prenzlau über die B198 nach Angermünde bis zum Abzweig Rosinthal. Von dort auf der L200 nach Eberswalde. Von Eberswalde auf der L200 bis nach Bernau. Von Bernau über die B2 nach Berlin.

Route 2 Von Seelow über die B1 nach Müncheberg und Rüdersdorf bis nach Berlin.

Route 3 Von Lauchhammer über die B169 nach Elsterwerda. Auf der B101 von Elsterwerda über Bad Liebenwerda, Herzberg nach Jüterbog. Auf der B115 von Jüterbog nach Baruth/Mark. Auf der B96 von Baruth/Mark über Zossen bis nach Berlin.

Route 4 Von Bückwitz über die B5 nach Friesack und Nauen bis nach Berlin.

Route 5 Von Wittstock/Dosse über die L14 bis Kyritz. Auf der B5 von Kyritz bis nach Bückwitz. Ab Bückwitz vereinen sich die Routen 4 und 5. Achtung -

Änderungen der Streckenverläufe sind möglich.