Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Die Tage werden kürzer und es wird wieder kühler – der Energieverbrauch durch Beleuchtung und Heizung in privaten Haushalten nimmt mit Beginn der dunklen Jahreszeit zu. Doch wie lassen sich der Verbrauch und die damit verbundenen Kosten verringern? Um das herauszufinden, stellt der Landkreis Havelland in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Brandenburg und gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie interessierten Havelländern in einem Aktionszeitraum vom 15. November 2019 bis zum 28. Februar 2020 insgesamt 50 Gutscheine für je eine Energieberatung im Wert von bis zu 422 Euro zur Verfügung.

 

Das Beratungsangebot der Verbraucherzentrale umfasst fünf Checks, aus denen vornehmlich Haus- oder Wohnungseigentümer, aber auch Mieter aus dem Havelland wählen können. Zur Auswahl stehen zum Beispiel ein Gebäude- oder ein Heiz-Check. Der Gebäude-Check gibt unter anderem einen Überblick über den Strom- und Wärmeverbrauch und weist auf mögliche Sparpotenziale hin. Wer sein Heizsystem überprüfen lassen möchte, für den ist der Heiz-Check mit zwei Vor-Ort-Terminen geeignet.

Außerdem bietet die Verbraucherzentrale einen Solarwärme-Check zur Überprüfung der Effizienz von solarthermischen Anlagen an. Wer über die Anschaffung von solarthermischen oder auch Photovoltaik-Anlagen nachdenkt, kann die Eignung mit dem Eignungs-Check Solar vorab prüfen lassen. Ferner können Mieter, Vermieter sowie Eigentümer vom Detail-Check Gebrauch machen, bei dem sie spezifische Energieprobleme bezüglich des Wärmeschutzes oder der Haustechnik mit einem Berater klären können.

Da die Anzahl der Gutscheine für die verschiedenen Formen der Energieberatung begrenzt ist, wird um eine Vorabanmeldung per Telefon (0 33 21/ 4 03 54 44) oder E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gebeten. Interessierte erhalten daraufhin ein Anmeldeformular zugeschickt. Nach erfolgreicher Anmeldung wird ein individueller Gutschein zugesendet und ein Energieberater vereinbart einen Termin. Nach dem Vor-Ort-Termin erhalten die Teilnehmer innerhalb eines Monats einen auswertenden Bericht mit Handlungsempfehlungen zum Energiesparen.