Werbefläche mieten ...

NRW - Aachen (ots) - Glück im Unglück hatten Mutter und Kleinkind bei Unfall - Am Montagnachmittag bog ein Pkw-Fahrer aus der Zeppelinstraße kommend in die Trierer Straße ab und übersah zunächst eine 30jährige Fußgängerin, die die Trierer Straße auf der dortigen Fußgängerfurt überquerte.

Hierbei schob die Frau den Kinderwagen mit ihrem drei Jahre alten Sohn. Als der Pkw-Fahrer die Frau bemerkte, versuchte er auszuweichen, erfasste jedoch die Frau an den Füßen. Die Frau konnte den Kinderwagen nicht mehr halten, den der Pkw weitere 12 m vor sich herschob. Glücklicherweise kippte der Kinderwagen nicht um, so dass es zu keinem direkten Kontakt zwischen dem Jungen und dem Pkw kam. Während die Mutter nur leicht verletzt wurde, musste der Junge mit Kopfschmerzen und Gesichtsverletzungen zur Behandlung und weiteren Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Aachener Polizei wünscht dem Jungen gute Besserung.