Werbefläche mieten ...

Mecklenburg-Vorpommern - Am Donnerstagnachmittag um 16:00 Uhr kollidierte ein 29-jähriger Lkw-Fahrer aufgrund eines sonnenbedingten Niesanfalles auf der L17 kurz hinter Zehna mit einem Straßenbaum und wurde dabei in seinem Führerhaus eingeklemmt.

Er verletzte sich dabei schwer und musste mittels eines Rettungshubschraubers in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 12-Tonner hatte mehrere Tonnen Fahrzeugteile geladen und war aufgrund des Zusammenstoßes auf die Seite gekippt. Ein weiterer Firmen-Lkw musste die Ladung abtransportieren. Der verunfallte Lkw wurde geborgen, nachdem ein Sachverständiger der DEKRA die Unfallursachenermittlung am Unfallort beendet hatte. Die L17 war für mehrere Stunden voll gesperrt. Der Gesamtschaden des Unfalls wird zunächst auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt.