Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Update/23.06.2015 - Nordrhein-Westfalen - Seniorin in Bad Berleburg von Zug erfasst (ots) - Am heutigen Nachmittag - gegen 15.30 Uhr - wurde in Bad Berleburg eine Seniorin beim Überqueren des Bahnübergangs an der Bismarckstraße von einem Zug erfasst und dabei schwerst verletzt. Die Identität der Frau konnte bislang durch die Polizei noch nicht geklärt werden.

Beamte des Kreuztaler / Bad Berleburger Verkehrskommissariats sind derzeit vor Ort im Einsatz und mit der Rekonstruktion des genauen Unfallgeschehens beschäftigt. Nach ersten - bislang nicht bestätigten Informationen - soll die etwa 70 bis 80 Jahre alte Dame um die herabgesenkten bzw. geschlossenen Halbschranken herum gegangen sein und wollte möglicherweise den Bahnübergang noch überqueren, wurde dabei aber von dem zu diesem Zeitpunkt bereits einfahrenden Zug erfasst. Die Schwerstverletzte wurde durch Rettungskräfte zwecks ärztlicher Behandlung in eine Uni-Klinik transportiert. Die Kreispolizeibehörde ist vor Ort mit drei Streifenwagen im Einsatz. Die in dem Zug zum Unfallzeitpunkt mitfahrenden rund 20 Fahrgäste wurden zur Polizeiwache nach Bad Berleburg verbracht und werden dort betreut. Ein Notfallseelsorgerteam ist vor Ort im Einsatz. Ebenfalls sind Kräfte der Bundespolizei und ein Notfallmanager der deutschen Bahn vor Ort im Einsatz.

Nachtrag - 

Bad Berleburg (ots) - Die Seniorin, die sich bei dem Unfall schwerste Verletzungen zugezogen hatte, wurde am Montagnachmittag zwecks ärztlicher Behandlung mit einem Rettungshubschrauber in eine Universitätsklinik geflogen. Dort verstarb die Frau kurze Zeit später an ihren erlittenen schweren Verletzungen.

Die Identität der Verstorbenen konnte noch im Verlauf des Montagabends von der Polizei geklärt werden. Es handelt sich um eine 84-jährige Seniorin aus Bad Berleburg.