Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Zu geringe Milchpreise für Baunern im Land Brandenburg - 30 Landwirte aus dem Kreis Havelland protestierten am 7.09.2015 vor dem Aldydiscounter in Nauen. Bauern kauften Körbeweise Milchpackungen. und stellten sich auf dem Bürgersteig vor dem Aldymarkt auf. Das dem Aldymarkt in Nauen am Vormittag die Milch aus ging, dürften sicherlich einige Kunden gemerkt haben. Auch in anderen Landkreisen gabg es Proteste - Brandenburger Landwirte demonstrieren gegen den Preisdruck des Lebensmitteleinzelhandels & der Molkereien und richten ihre Forderungen an Brüssel - Am 7.September 2015 findet in Brüssel eine Sondersitzung der EU-Agrarminister statt. Hintergrund ist die schlechte wirtschaftliche Situation der europäischen Bauern.

Die Erzeugerpreise für landwirtschaftliche Produkte sind im Vorjahresvergleich auf breiter Front massiv eingebrochen. Besonders hoch fallen die Verluste bei Schweinehaltern und Milchbauern aus. Dieser Erlöseinbruch entspricht rund 1/3 der Nettowertschöpfung der gesamten Landwirtschaft. Rechnet man dies auf ein ganzes Jahr hoch, ist dies ein Erlösausfall für die Landwirte alleine in Deutschland von 6,2 Mrd. EUR. Der Dachverband der Agrarverbände der EU, die COPA, wird an diesem Tag in Brüssel eine Großdemonstration organisieren. Brandenburger Landwirte unterstützen diese COPA Demonstration mit regionalen Aktivitäten (u.a. große Kundgebung vor der ALDI Zentrale in Mittenwalde & Milchkorso um den Berliner Ring etc.), um unsere Forderungen in die Öffentlichkeit zu tragen. (siehe auch Presseinfo „Ankündigung der Aktionen) „Wir Brandenburger Landwirte fordern von der EU praxistaugliche Entscheidungen für marktstabilisierende Maßnahmen“ erklärt LBV-Präsident Udo Folgart. ++ Wir fordern von der EU ++ • Entwicklung eines echten Sicherheitsnetzes für Krisensituationen, • Rückführung der Superabgabe-Milch zum Nutzen der Milchbauern, • Starten einer EU-Exportoffensive, • Ausgleich für die Schäden durch das Russland-Embargo. ++ Wir fordern von der deutschen Politik ++ • Einführung einer Risikoausgleichsrücklage, • Verbot des Verkaufs und der Bewerbung von Lebensmitteln mit Dumpingpreisen, ++ Wir fordern vom deutschen Lebensmitteleinzelhandel ++ • Freiwilliger Verzicht auf Preisdumping bei Lebensmitteln. ++ Wir fordern von der deutschen Milchwirtschaft ++ • Entwicklung von Preisabsicherungsinstrumenten. Die Milch der Landwirte ist mehr Geld wert.