Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Es muss ab 14.11.2015 im Land Brandenburg örtlich mit Sturmböen gerechnet werden. Der Ausläufer eines Tiefs über dem Europäischen Nordmeer überquert im Tagesverlauf den Nordosten Deutschlands. Auf seiner Rückseite wird mit einer lebhaften westlichen Strömung weiterhin milde und wolkenreiche Meeresluft herangeführt.

Bis heute Abend werden keine warnwürdigen Wettererscheinungen erwartet. In der Nacht zum Sonnabend kommen verbreitet WINDBÖEN um 55 km/h (Bft 7) aus Südwest auf. Vor allem in Verbindung mit Schauern sind am Sonnabend auch STURMBÖEN um 65 km/h (Bft 8) aus West möglich. ++ In der Nacht zum Sonnabend aufkommende Windböen ++ Am Sonnabend vor allem in Schauernähe Sturmböen möglich. Heute ist es meist stark bewölkt. Am Nachmittag und Abend fällt von Nordwesten her gebietsweise etwas Regen. Am späten Abend lockern die Wolken in der Prignitz wieder auf. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 12 und 14, in Berlin bei 13 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Süd bis Südwest. In der Nacht zum Sonnabend treten bei wechselnder bis starker Bewölkung teils kräftige Regenschauer auf. Die Luft kühlt sich auf Werte zwischen 7 und 4, in Berlin auf 6 Grad ab. Der Südwestwind weht mäßig, im Norden auch frisch mit verbreiteten Windböen. ++ Vorhersage - morgen ++ Am Sonnabend können sich bei wechselnder bis starker Bewölkung örtlich weitere Schauer entwickeln. Die Temperatur steigt auf 9 bis 11, in Berlin auf 10 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch mit Windböen, vor allem in Schauernähe auch mit stürmischen Böen aus Südwest bis West. In der Nacht zum Sonntag verdichtet sich die Bewölkung und von Westen her setzt lang anhaltender und teils ergiebiger Regen ein. Die Temperatur geht auf 7 bis 5, in Berlin auf 6 Grad zurück. Der Wind lässt vorübergehend nach und weht meist nur noch mäßig aus Südwest. In den Frühstunden kommen wieder Windböen auf. ++ Vorhersage - übermorgen ++ Am Sonntag bringen dichte Wolken weiterhin länger anhaltenden Regen. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 9 und 12, in Berlin bei 11 Grad. Der Südwest- bis Westwind weht mäßig bis frisch und gebietsweise stark böig, im Süden vereinzelt auch stürmisch. In der Nacht zum Montag regnet es im Osten noch längere Zeit, während im Westen der Regen allmählich nachlässt. Auflockerungen sind kaum zu erwarten. Bei schwachem bis mäßigem Wind um West sinkt die Temperatur auf 10 bis 7, in Berlin auf 9 Grad.