Werbefläche mieten ...

 

+++ Amtliche WARNUNG vor LEICHTEM SCHNEEFALL +++ Warnung vor Glatteis +++ Warnung vor Schneeverwehungen +++ Fr, 8.Jan 01:00 – 10:00 - Es tritt im Warnzeitraum leichter Schneefall mit Mengen zwischen 2 cm und 5 cm auf. Verbreitet wird es glatt. Amtliche WARNUNG vor FROST -

Do, 7.Jan 10:00 – Fr, 8.Jan 11:00 Es tritt mäßiger Frost zwischen -3 °C und -8 °C auf. WARNUNG vor SCHNEEFALL und nur in der Uckermark !!Gefahr durch Schneeverwehungen!! - Fr, 8.Jan 01:00 – 11:00 - Es tritt im Warnzeitraum Schneefall mit Mengen zwischen 4 cm und 10 cm auf. Bei Windböen um 50 km/h (14m/s, 28kn, Bft 7) kommt es zu Schneeverwehungen (Kreis Uckermark). Verbreitet wird es glatt. Weitere Aussichten - Der Nordosten Deutschlands liegt zwischen einem Tief bei den Britischen Inseln und hohem Luftdruck über Fennoskandien. Dabei ist in Berlin und Brandenburg kalte und wolkenreiche Luft wetterbestimmend. In der Nacht zum Freitag wird mit einem Tiefausläufer mildere Luft herangeführt. Bis Freitagvormittag herrscht DauerFROST mit nächtlichen Tiefstwerten zwischen -2 und -7 Grad. In der Nacht zum Freitag kommt von Westen her LEICHTER SCHNEEFALL auf, der sich unter Verstärkung rasch nach Osten ausbreitet. Die Neuschneemengen liegen bis zum Freitagvormittag im Südwesten zwischen 2 und 6 cm, im Nordosten bei 6 bis 10 cm. Zeitweise ist, vor allem in den südlichen Landesteilen, auch gefrierender Regen mit GLATTEISbildung nicht ausgeschlossen. Am späten Freitagvormittag zieht der Niederschlag nordostwärts ab. Ab dem Freitagvormittag frischt der Wind auf, so dass ab den Mittagsstunden vereinzelt mit Windböen bis 60 km/h (Bft 7) gerechnet werden muss.