Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Wetterwarnung für Mehrere Landkreise - Südliche Kreise in Brandenburg sind von der Sturmwarnung nicht betroffen, da gilt hindessen Gefahr durch kräftige Windböen. Mit einer leichten Zunahme von Böen warnt der DWD erneut für Land Brandenburg vor Sturmböen. Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN Mo, 8. Feb, 23:00 – Di, 9. Feb 11:00 Uhr. Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 65 km/h (18m/s, 35kn, Bft 8) und 75 km/h (21m/s, 41kn, Bft 9) aus südwestlicher Richtung auf. In Schauernähe muss mit Sturmböen bis 85 km/h (24m/s, 47kn, Bft 9) gerechnet werden.

Weitere Aussichten - Im Einflussbereich eines Tiefdruckkomplexes über dem Nordostatlantik wird mit einer lebhaften südwestlichen Strömung milde Meeresluft herangeführt. Dabei ziehen wiederholt Tiefausläufer über den Nordosten Deutschlands hinweg. In der kommenden Nacht und bis Dienstagnachmittag treten weiterhin verbreitet WINDBÖEN bis 60 km/h (Bft 7) aus Südwest auf. Im Norden und Westen sind bis Dienstagmittag auch STUMRBÖEN um 70 km/h (Bft 8) möglich. Ab dem Nachmittag ist mit einer deutlichen Windabschwächung zu rechnen. Stellenweise werden noch WINDBÖEN um 50 km/h (Bft 7) aus Süd bis Südost erwartet.