Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

+++ Der Wetterdienst hat für den Zeitraum 22.30 bis Mittwochmorgen 6 Uhr eine Sturmwarnung heraus gegeben +++ Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN Di, 9. Feb, 22:30 – Mi, 10. Feb 06:00 Uhr - Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 55 km/h (15m/s, 30kn, Bft 7) und 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) anfangs aus südlicher, später aus südwestlicher Richtung auf.

In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss mit Sturmböen bis 85 km/h (24m/s, 47kn, Bft 9) gerechnet werden. Weitere Aussichten -Im Einflussbereich eines Tiefdruckkomplexes über dem Nordostatlantik herrscht eine lebhafte südwestliche Strömung, in der allmählich etwas frischere Meeresluft herangeführt wird. Dabei zieht in der kommenden Nacht ein Randtief über den Norden Deutschlands hinweg. In der Nacht zum Mittwoch dreht der Wind von Südost über Süd auf Südwest. Dabei kommt es zur Windzunahme. Nachfolgend treten verbreitet WINDBÖEN bis 60 km/h (Bft 7), zeit- und gebietsweise auch STURMBÖEN um 70 km/h (Bft 8) auf. Ausgangs der Nacht schwächt sich der Wind von Südwesten her wieder ab. Am Mittwochvormittag können noch in Nordostbrandenburg einzelne WINDBÖEN auftreten. Ansonsten bleibt es dann warnfrei.