Werbefläche mieten ...

Landkreis Teltow-Fläming, Baruth Zwei Löwen aus ihrem Gehege abgängig Mittwoch, den 06.07.2016, 11.00 Uhr Aus bisher unbekanntem Grund gelang es am Mittwochvormittag, gegen 11.00 Uhr, in einem Wildpark in der Nähe von Baruth einem Löwen und einer Löwin, das unmittelbare Löwengehege zu verlassen und in einen davor befindlichen, ebenfalls nochmals extra umzäunten zweiten Sicherheitsbereich zu gelangen.

Dieser Bereich ist wie beschrieben nochmals durch einen Zaun von dem Besucherbereich abgetrennt, so dass für Besucher und Gäste des Wildparks keinerlei Gefahr bestand. Die Besucher wurden durch die umsichtig handelnden Parkmitarbeiter sicherheitshalber aufgefordert den Wildpark zu verlassen. Die Evakuierung der etwa 100 Besucher, die sich zu diesem Zeitpunkt auf dem Areal aufhielten, verlief gefahrlos. Verletzt wurde dabei niemand. Das gesamte Wildparkgelände wurde durch Mitarbeiter des Parks, der Feuerwehr und der Polizei abgesperrt. Die Polizei hatte bis zu 10 Funkstreifenwagen im Einsatz. Einer Tierärztin gelang es gegen 12.45 Uhr die Löwin mit einem Betäubungsgewehr zu treffen. Wenige Minuten später war das Tier eingeschlafen, so dass Feuerwehrleute die Löwin auf einem Sicherheitsnetz zurück in ihren Käfig tragen konnten. Kurze darauf lies sich der Löwe durch Mitarbeiter des Wildparks dazu bewegen, selber auch in seinen Gehege zurückzukehren. Nach derzeitigem Erkenntnisstand waren die beiden Löwen durch eine Tür von ihrem Gehege in den zweiten Sicherheitsbereich gelangt. Warum dies möglich war wird derzeit noch untersucht.