Werbefläche mieten ...

Heute muss mit Markantem Wetter gerechnet werden. Heute greift im Tagesverlauf der Ausläufer eines zur Norwegischen See ziehenden Tiefs auf den Nordosten Deutschlands über. Vorerst werden keine wetterbedingten Warnungen erwartet. Am Nachmittag und Abend sind örtlich teils STARKE GEWITTER mit STARKREGEN um 15 l/qm in kurzer Zeit und STURMBÖEN zwischen 65 und 85 km/h (Bft 8-9) möglich.

Auf Grund von wiederholt auftretenden Schauern sind im Norden Brandenburgs auch abseits der Gewitter lokal STARKREGENmengen um 25 l/qm in 6 Stunden nicht ausgeschlossen. Zudem muss in Schauernähe mit einzelnen WINDBÖEN um 55 km/h (Bft 7) aus West bis Südwest gerechnet werden. In der Nacht zum Sonnabend sind in der ersten Nachthälfte lokal STARKE GEWITTER möglich, die aber im weiteren Verlauf allmählich nach Osten abziehen. Nachfolgend werden bis zum Sonntag keine Warnungen notwendig sein. Heute Mittag zeigt sich bei wenigen Wolkenlücken nur selten die Sonne. Ab Nachmittag kommt von Nordwesten schauerartig verstärkter Regen auf. Vereinzelt sind auch Gewitter eingelagert, die zum Teil mit Starkregen einhergehen können. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 24 und 27, in Berlin um 26 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest bis West und lebt in kräftigeren Schauern und Gewittern stark böig auf. In der Nacht zum Sonnabend klingen die Schauer und Gewitter allmählich von Westen her ab. Nachfolgend bleibt es aber meist stark bewölkt. Die Temperatur sinkt in Berlin und Brandenburg auf Werte um 14 Grad ab. Der Wind weht meist mäßig, teils auch böig aus westlichen Richtungen.